Terrorverlag > Blog > DECEMBER PEALS > Let Go (Single)

Band Filter

DECEMBER PEALS - Let Go (Single)

VN:F [1.9.22_1171]
December-Peals-Let-Go.jpg
Artist DECEMBER PEALS
Title Let Go (Single)
Homepage DECEMBER PEALS
Label CHORUS OF ONE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der November liegt zwar noch in fast voller Gänze vor uns, doch DECEMBER PEALS machen eine klare Ansage: der Dezember steht bereits vor der Tür, was man aufgrund der unangenehm um die Ohren peitschenden, kalten Luft durchaus so unterschreiben kann. Fernab von Tee und Spekulatius verweisen die Ibbenbürener mit der Single/ EP „Let Go“ noch ein letztes Mal vor Einbruch des Berichten zufolge harten Winters auf die Frische und Wärme, die dem nun gut sechs Monate alten Album „People Have Demons“ kurz vor Beginn der Festival-Saison entströmte.

Besagter Titel ist ein schön eingängiger, grooviger Sommer-Rocker, der sich daher als Auskoppelung bestens eignet. Der besondere Reiz liegt an dem dicken Orgel-Sound, obwohl auch diese Idee mittlerweile ziemlich ausgereizt ist… man denke da nur an die stupide Pop-Rotation von ONE REPUBLIC. Mit dem zweiten Track „Talk To The Hand“ veröffentlicht man ein bislang unbekanntes und völlig neues Stück. Ziemlich melodisch das Teil. Hätte sicherlich auch auf „People Have Demons“ gepasst, womit für Besitzer besagter Scheibe keine große Überraschung aufwartet. Dennoch sehr frisch, angenehm und popig, aber nicht zu sehr. Der Umfang der EP umspannt zudem „Prisoner“ und das hier in einer alternativen, an Elektronik reduzierten Version dargebotene „Hypoxia“, beide vom aktuellen Album. Obendrein beschert die physische Variante das mit Jörn Westhoff kürzlich gedrehte Video zur Single „Let Go“, sowie den animierten Clip zum Stück „Got Taste“.

Da die jedoch auf gerade mal hundert von Hand nummerierte Exemplare limitiert ist, sollte man schnell zugreifen. Wer sich auf die Mp3s beschränken möchte, der kann sich die EP auch downloaden, beziehungsweise eine e-Card mittels des auf der Website (siehe oben) aufgelisteten Formulars verschicken. Da dieser Weg mit keinen zusätzlichen Kosten behaftet ist, kann sich der rein digitale Besitz der Stücke nur lohnen. Zum Reinhören sehr geeignet!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

DECEMBER PEALS - Weitere Rezensionen

Mehr zu DECEMBER PEALS