Terrorverlag > Blog > DER BLUTHARSCH > Time Is Thee Enemy!

Band Filter

DER BLUTHARSCH - Time Is Thee Enemy!

VN:F [1.9.22_1171]
Der-Blutharsch-Time-Enemy.jpg
Artist DER BLUTHARSCH
Title Time Is Thee Enemy!
Homepage DER BLUTHARSCH
Label WKN/ TESCO
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.3/10 (6 Bewertungen)

“Zeit” war im Vorfeld dieser Veröffentlichung ein gewichtiger Faktor. Abgesehen davon, dass es geradezu an der Zeit für ein neues DER BLUTHARSCH Album war, ließ sich dieses doch nur widerspenstig und unter mehrfachen Verzögerungen realisieren. Ob es an dem aufwendigen Prägedruck auf dem Digipack oder dem Enhanced-Teil (dazu später) der CD lag? Zu guter letzt sorgten verschiedene Umstände dann auch noch für eine leichte Verspätung der nun vorliegenden Rezension.

Klar, die Zeit rennt uns stets davon, doch ob sie deswegen auch gleich unser Feind ist? DER BLUTHARSCH bzw. vielmehr dessen Alter Ego Albin Julius jedenfalls scheint diese These mit erbitterter Vehemenz zu vertreten, denn nicht nur lassen die ersten beiden Stücke auf “Time is thee enemy!” in gesanglicher Hinsicht vor allem eben dieses Bekenntnis erklingen, sondern darüber hinaus finden sich auf dem Album unter den 13 Kompositionen auch mehrheitlich zwischen zwei und drei Minuten lange “Miniaturen”.

Hieraus zu folgern, dieses Werk sei einem aussichtsreichen Zeitvertreib abträglich, da es sich zu sehr in vereinzelter Detailarbeit erschöpfe und den Blick auf die übergreifenden Strukturen verliere, ginge jedoch fehl. Schon der alte Jogimeister wusste, dass das Große im Kleinen enthalten ist und sich aus einer Kette durch einen Sinnzusammenhang verbundener Elemente zusammensetzt. Man sollte deswegen die Aufmerksamkeit beim Hören weniger auf die einzelnen – überwiegend durchaus aber auch als eigenständige Leistungen überzeugenden – Tracks lenken, sondern vielmehr den Fluss dieses Albums zu spüren suchen, welches sich wie ein krummer Fluss durch ein bizarres Flussbett windet.

Bemerkenswert ist der gestiegene Anteil der durch verschiedenste Stimmbilder erzeugten multilingualen Gesänge, zu denen sich alternierend etwa die mittels wuchtiger Paukenschläge erzeugte altbewährte Marschrhythmik, mittelalterliche Extravaganz, hypnotisch schwelende Elektronik, neofolkige Akustik, bombastische Akzente, Spinettsäuseln, kalkulierte Monotonie oder geflüsterte Prophezeiungen gesellen. Ob dahinter in Wahrheit Kalkül oder Wahnsinn steckt, bleibt offen, spielt aber auch nicht wirklich eine Rolle. Denn spätestens mit dem Track “In the hand of the master” beweist Herr Julius, dass in ihm auch ein kleiner Rock´n´Roller steckt. In dem zugehörigen Videoclip feiern einige “Kameraden/innen” zu einem stampfendem industriellen Beat und offenkundigen Gitarrenklängen inmitten von allerhand DBH-Requisiten eine dekadente und berauschende Orgie. Eine amüsante und nicht zwingend ernstzunehmende Momentaufnahme.

DER BLUTHARSCH präsentiert sich diesmal mit recht eingängigem neuen Material. Grundlegende Neuerungen sind aber ausgeblieben, so dass sich die meisten Tracks schnell genug erschließen, um die Entdeckungsreise nicht allzu anstrengend werden zu lassen. Die martialische Ader wird beinahe etwas zur Begleiterscheinung und auch das Spiel mit der entsprechenden Symbolik wirkt – so wie in etwa auch bei LAIBACH – schon fast parodistisch plakativ. Es verbleibt dennoch ein ausreichendes Maß an Mystik, denn für weniger geheimnisvolle Werke wäre die Zeit nun wirklich zu schade.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

'Time Is Thee Enemy!' Tracklist
1. Untitled 1 Button MP3 bestellen
2. Untitled 2 Button MP3 bestellen
3. Untitled 3 Button MP3 bestellen
4. Untitled 4 Button MP3 bestellen
5. Untitled 5 Button MP3 bestellen
6. Untitled 6 Button MP3 bestellen
7. Untitled 7
8. Untitled 8 Button MP3 bestellen
9. Untitled 9 Button MP3 bestellen
10. Untitled 10 Button MP3 bestellen
11. Untitled 11
12. Untitled 12
13. Untitled 13 Button MP3 bestellen
DER BLUTHARSCH - Weitere Rezensionen

Mehr zu DER BLUTHARSCH