Terrorverlag > Blog > DESPISED ICON > The Ills of Modern Man

Band Filter

DESPISED ICON - The Ills of Modern Man

VN:F [1.9.22_1171]
Despised-Icon-Ills-Of-Modern-Man.jpg
Artist DESPISED ICON
Title The Ills of Modern Man
Homepage DESPISED ICON
Label CENTURY MEDIA
Veröffentlichung 23.05.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.8/10 (67 Bewertungen)

Mit “The Healing Process” legten DESPISED ICON ein mega-fettes Album vor, was die Kanadier prompt und zu Recht zu einer der abgefeiertsten Bands im Grind/ Death-Sektor machte. Nun legen die Jungs mit „The Ills of Modern Man“ nach und können das erreichte Level mehr als locker halten!

Dabei schafft man es erfreulicherweise, sich selbst treu zu bleiben und verfällt nicht dem anhaltenden Modern Metal–Trend. So bekommt man gleich mit den Openern „In the Arms of Perdition“ und „Furtive Monologue“ zwei vertrackte Kracher, welche dem Hörer gar nicht erst falsche Tatsachen vorspielen. So wird hier kompliziert geballert, wahnwitzige gebreakt, gegrowlt und gegurgelt, dass es ein wahre Freude ist. Man hat die Kombination aus fetten Groove-Passagen, nackenbrecherischeren Breaks und irrwitzigen Grind-Blasts noch mehr ausgebaut, dass selbst Fans des Vorgängers erstmal mit der Intensität der neuen Langrille werden klar kommen müssen. Hört man z.B. das Titelstück, ist es kaum nachvollziehbar, dass hinter der extrem brachialen und tighten Rhythmus-Fraktion wirklich menschliche Wesen stecken können. Die Midtempo-Mosher „A Fractured Hand“ und „Tears of the Blameless“ beweisen eindrucksvoll, dass man auch gedrosselter, aber dafür nicht weniger brachial trümmern kann, ohne sich den Vorwurf des Trendsettertums anhören zu müssen. Viel mehr hat man sein Songwriting sowohl im extremen als auch im weniger schnellen Bereich eindrucksvoll verfeinert. Für den extremen Part markiert das abartig brutale „Oval shaped Incisions“ dann das Highlight! Frickel-Raserei, Drum-Gewitter der heftigsten Art, knallige Breaks und die beiden Shouter schreien, growlen und gurgeln, dass es beinahe unmenschlich ist. Musikalische Höchstleistungen der alles als einfach zu verdauenden Art. Trotz des augenscheinlichen Chaos schaffen es DESPISED ICON dabei durch das Album hinweg eine Art Struktur bzw. roten Faden zu spinnen, so dass man nie die Orientierung verliert und jeder Song nachvollziehbar platziert wurde.

So zeigen die Canadian Grinders mit „The Ills of Modern Man“ dem trendigen Metalcore mächtig den Mittelfinger und manifestieren ihre schon fast als Vormachtsstellung zu bezeichnende Position im Bereich des modernen extremen Death Metals/ Grind Core!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Despised Icon 'The Ills of Modern Man' Tracklist
1. In the arms of perdition Button MP3 bestellen
2. Furtive monologue Button MP3 bestellen
3. Quarantine Button MP3 bestellen
4. The ills of modern man Button MP3 bestellen
5. A fractured hand Button MP3 bestellen
6. Sheltered reminiscence Button MP3 bestellen
7. Nameless Button MP3 bestellen
8. Tears of the blameless Button MP3 bestellen
9. Oval shaped incisions
10. Fainted blue ornaments Button MP3 bestellen
Despised Icon 'The Ills of Modern Man' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 19,49 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 10,69 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 10,99 Online bestellen
DESPISED ICON - Weitere Rezensionen

Mehr zu DESPISED ICON