Terrorverlag > Blog > DIE KRUPPS > Als wären wir für immer

Band Filter

DIE KRUPPS - Als wären wir für immer

VN:F [1.9.22_1171]
Die-Krupps-Als-Waeren-Wir-Fuer-Immer.jpg
Artist DIE KRUPPS
Title Als wären wir für immer
Homepage DIE KRUPPS
Label SYNTHETIC SYMPHONY
Veröffentlichung 03.12.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (3 Bewertungen)

Nachdem im Laufe der letzten Jahre einige Alben der Düsseldorfer – zuletzt das erste Werk “Stahlwerksinfonie” aus dem Jahre 1981- wiederveröffentlicht und auch Best Ofs bzw. Remix Compilations zusammengestellt wurden, ist jetzt die Zeit gekommen, endlich neues Material in die Läden zu stellen. Damit haben sich DIE KRUPPS verdammt viel Zeit gelassen und es scheint, als stünden sie seit ihrer Reunion im Jahre 2005 wieder vor einem Neuanfang. Schon das Cover des mir vorliegenden Digipacks zeigt diese Veränderung an: Ähnelt dieses dem 92er Silberling “I” doch nur auf den ersten Blick, denn die 3 „Rings of Steel“, die über Jahre hinweg auf den Tonträgern prangten, wurden eingeschmolzen und zu neuen, ineinander verschlungenen Schmuckstücken geschmiedet (der Stahlriese Thyssen-Krupp hatte sich die Rechte auf die Schnittstellen der Ringe sichern lassen, deshalb haben DIE KRUPPS die selbigen auf ihren Konzerten beim Schlagzeug schwarz überklebt). Mit ihrem letzten regulären Album “Paradise Now” aus dem Jahre 97 hatten sie sich weit in Richtung Metal bewegt und das ist auch der Grund, warum dieses Album nicht in meinem Plattenschrank steht. Es war zu weit weg von den ursprünglichen KRUPPS, das merkte wohl auch Jürgen Engler, Kopf der Band, und lege das Projekt mehrere Jahre auf Eis. So ganz untätig war der Mastermind allerdings nicht, denn mit DKAY.COM ging es wieder in Richtung Elektronik und die 25-Jahre-Jubiläumssingle “Wahre Arbeit, Wahrer Lohn” in Zusammenarbeit mit NITZER EBB Frontmann Douglas McCarthy sowie die VISAGE Coverversion “Der Amboss” mit Client B von CLIENT gingen ebenfalls in diese Richtung.

Gleich der Opener “Beyond” und auch “The Chameleon Man” mit seinen EBM Strukturen und der sparsam eingesetzten Gitarre erinnern mich vom Sound her an die “The Final Option”-Phase der Jungs, denn auch sie könnten Hymnen werden wie seinerzeit “Fatherland” oder “Isolation” vom “Odyssey Of The Mind”-Werk, wobei es sich bei “Beyond” um eine Coverversion handelt. DIE KRUPPS waren so begeistert von dem Song der Chilenen VIGILANTE, dass sie ihn unbedingt covern und auf diese EP pressen mussten. Gleichzeitig remixten die Südamerikaner “The Chameleon Man”, wobei das Ausgangsstück doch noch eine Spur härter bleibt. Die VIGILANTE-Bearbeitung verfremdet zudem Englers Stimme und der Track geht doch mehr in Richtung Tanztempel. Da ja DIE KRUPPS in der Vergangenheit bei einigen Konzerten den PROPAGANDA Hit “Dr. Mabuse” spielten, lag es nahe, dass auch dieses Stück in der typisch KRUPPschen Version einmal auf einem Silberling landen würde, zumal ja Ralf Dörper auch ein Teil dieser Band war. Da ich mit dem Original “aufgewachsen” bin, wird das Teil auf ewige Zeiten meine Lieblingsversion bleiben, deshalb habe ich mir auch in diesem Jahr die fette Wiederveröffentlichung des PROPAGANDA Klassikers “A Secret Wish” u.a. mit verschiedenen Mabuse Versionen zugelegt, aber das nur am Rande. Auch die Muttersprache kommt bei den Düsseldorfern nicht zu kurz und mit den beiden Titeln “Die Macht” sowie dem Titeltrack haben es endlich wieder deutschsprachige Songs auf Konserve geschafft. Das sozialkritische “5 Millionen” vor ein paar Jahren waren nur der Anfang, denn auch diese beiden neuen Songs kommen recht aktuell daher. Na gut, die Texte von den KRUPPS waren schon immer relativ kritisch und vor allem zeitlos, siehe nur “Wahre Arbeit, Wahrer Lohn”, das mittlerweile schon zum Slogan geworden ist. Apropos aktuell, auch Deutschlands momentan erfolgreichster Künstler hat einen Song für dieses Mini Album bearbeitet, denn der Graf persönlich schraubte an “Beyond” herum, aber auch hier bleibt das Ausgangstück härter als der UNHEILIG Remix. Der Aufschrei wird mit Sicherheit groß sein, denn haben DIE KRUPPS es wirklich nötig, mit Hilfe von UNHEILIG wieder Erfolg zu haben? Nein, nicht im Geringsten, denn diese Zusammenarbeit stand schon weit vor dem Megaerfolg des Grafen und seiner Mitstreiter fest. Sie revanchierten sich lediglich, da die Düsseldorfer dem 2008er Song “Spiegelbild” ihren Stempel aufdrückten. Des Weiteren beschränkt sich der Erfolg von UNHEILIG auch nur ausschließlich auf den deutschsprachigen Bereich, da haben Jürgen Engler und Co. weitaus mehr zu bieten, denn schon ihr Debüt “Stahlwerksinfonie” wurde von der englischen NME zur LP der Woche gewählt und die gleiche Ehre wurde auch “Wahre Arbeit, Wahrer Lohn” als Single der Woche zuteil. Und das in einem Land das, bis auf ganz wenige Ausnahmen, deutsche Musik von jeher müde belächelt.

“Als wären wir für immer” ist laut Engler nur ein kleiner Ausblick auf das Frühjahr 2011, denn dann wird endlich der neue Longplayer erscheinen. Mit an Bord sind neben der Stammbesetzung Dörper/ Engler auch Gitarrist Marcel Zürcher und Chris Lietz, der wieder für das Programming verantwortlich ist. Was mich wundert ist, dass Bassist Rüdiger Esch nicht bei dieser EP mitgewirkt hat oder reduziert sich sein Part mittlerweile nur auf die Live-Präsenz?! Na dann “Volle Kraft Voraus” ins mittlerweile 30. Jahr der KRUPPS.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

die Krupps 'Als wären wir für immer' Tracklist
1. Beyond Button MP3 bestellen
2. The Chameleon Man Button MP3 bestellen
3. Die Macht Button MP3 bestellen
4. Dr. Mabuse Button MP3 bestellen
5. Als wären wir für immer
6. Beyond / Unheilig Remix Button MP3 bestellen
7. The Chameleon Man / VIGILANTE Remix Button MP3 bestellen
8. Dr. Mabuse / MEMPHIS Remix
die Krupps 'Als wären wir für immer' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 8,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,95 Online bestellen
DIE KRUPPS - Weitere Rezensionen

Mehr zu DIE KRUPPS