Terrorverlag > Blog > DIE VORBOTEN > Sturm & Drang

Band Filter

DIE VORBOTEN - Sturm & Drang

VN:F [1.9.22_1171]
Die-Vorboten-Sturm-Und-Drang.jpg
Artist DIE VORBOTEN
Title Sturm & Drang
Homepage DIE VORBOTEN
Label SONIC ATTACK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach bereits einem Album und 2 EPs folgt nun eine weitere der VORBOTEN! Diese soll den eingeschlagenen Weg der bisherigen VÖs fortsetzen, was bedeutet, dass die Wismarer auch weiterhin auf einen Mix aus Industrial-angehauchtem Deutsch Rock der Marke RAMMSTEIN und Sounds härterer Gangart, vergleichbar etwa mit den APOKALYPTISCHEN REITERn, bauen.

Mit den neuen 3 Songs von „Sturm & Drang“, die auch als Gratis-Download auf der Bandpage zu finden sind, präsentieren sich DIE VORBOTEN deutlich zielgerichteter. Den Start markiert das kantige „Zum Meer“. Mit Hackriffs gespickt, harten Breaks durchsetzt und atmosphärischen Keys abgerundet, rüttelt der Opener mächtig auf. So direkt kannt man die Band bislang nicht unbedingt. Beim folgenden „Angst“ treten vermehrt elektronischere Klänge in den Blickpunkt und man punktet zudem mit einem gelungenen Ohrwurm-Refrain. Nach dem brachialen Einstieg überrascht dieser recht eingängige Track dann doch etwas. Das abschließende „Ehrgeiz“ soll den Kampf gegen die eigene Trägheit wiedergeben und lässt diese durch wiederum kantige Riffs und geradlinige Refrains auch kaum aufkommen!

So kommen DIE VORBOTEN mit „Sturm & Drang“ schneller auf den Punkt, als sie dies vorher getan haben. Diese zielgerichtetere Gangart kann nur von Vorteil sein, konnten viele interessierte Hörer die Band bislang nur schwer einordnen. Wirklich einfach wird es einem nun auch nicht gemacht, aber wenn die Combo spürbar und hörbar weiß, wo sie hin will, überträgt sich das meist auch auf die Hörerschaft!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

DIE VORBOTEN - Weitere Rezensionen

Mehr zu DIE VORBOTEN