Terrorverlag > Blog > DISMEMBER > Where Ironcrosses Grow

Band Filter

DISMEMBER - Where Ironcrosses Grow

VN:F [1.9.22_1171]
Dismember.jpg
Artist DISMEMBER
Title Where Ironcrosses Grow
Homepage DISMEMBER
Label KARMAGEDDON MEDIA
Veröffentlichung 12.09.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Hallelujah, DISMEMBER are back with a vengeance. Nachdem ihr letztes Werk “Hate Campaign” ja schon fast vier Jahre zurückliegt, war ich doch sehr gespannt, wie es mit den alten Recken weitergeht und ob sie noch mal an alte Glanztaten anknüpfen können. Erstmalig aus den Fesseln von Nuclear Blast befreit, bestand die Möglichkeit, ganz zwanglos aufzuspielen. Diese neu gewonnene Unabhängigkeit wurde dazu genutzt, das Material aggressiver, düsterer und dafür zuweilen etwas weniger melodisch zu gestalten.

Das heftige Titelstück gleicht zu Beginn marschiert ordentlich und unvermittelt los, lässt mich aber noch nicht vollkommen überzeugt zurück. Es erfüllt wohl auch eher den Zweck, etwaige Gegenwehr auszuschalten und die Nackenwirbel in Position zu bringen. Denn mit “Forged with hate” folgt dann schon das erste große Highlight der Scheibe. Alle Trademarks werden hier par exellence zu einem mitreißenden Strom vereint. “Me-God” hingegen gehört zu den Tracks, die ungewohntere Strukturen enthalten und der durch schleppende Passagen die eingangs benannte düstere Seite besonders herausstellt. Typischer geht es wieder zu bei “Tragedy of the faithful”, diese Nummer überrascht dann aber mit einer ultra-melodiösen Maiden-like zweiten Hälfte. Eine weitere schwedische Delikatesse. Auch bei “Chasing the serpent” zeigt man sich variabel und mit starkem Riffing, bevor “Where angels fear to tread” mich an “In death´s sleep” vom Debut erinnert und sehr getragen daherkommt. “Sword of light” und “As the coins upon your eyes” bieten im Anschluss “nur” business as usual. Tödlicher geht dann wieder “Children of the cross” als zermürbende, tonnenschwere Walze zur Sache und auch “As I pull the trigger” stellt einen überzeugenden Schlusspunkt dar.

Das Songwriting teilt sich in etwa zwischen den Herren Blomquist/ Cabeza/ Estby auf, letzterer hat auch die Produktion in den Hallen des SAMI Studios zu Stockholm übernommen. Dabei ist der Sound diesmal ursprünglicher und kantiger belassen worden als zuletzt. Für das Cover-Artwork hat man aber auf einen alten Bekannten zurückgegriffen, denn vorne prangt eine Dan Seagrave Zeichnung. Der passende Film hierzu würde wohl den Titel “Godzilla in der Stadt aus Eisen” tragen. Bleibt für mich also eigentlich nur noch übrig, noch mal deutlich zu sagen, das DISMEMBER sich äußerst standesgemäß zurückmelden.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Dismember 'Where Ironcrosses Grow' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 21,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
DISMEMBER - Weitere Rezensionen

Mehr zu DISMEMBER