Terrorverlag > Blog > DRUG CHURCH > Hit Your Head

Band Filter

DRUG CHURCH - Hit Your Head

VN:F [1.9.22_1171]
Drug-Church-Hit-Your-Head
Artist DRUG CHURCH
Title Hit Your Head
Homepage DRUG CHURCH
Label NO SLEEP RECORDS
Veröffentlichung 06.11.2015
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Außen pfui, innen hui! Band- und Albumname lassen wenig auf den Inhalt hoffen. Das nicht gerade geschmackssichere Albumcover würden sich wohl ebenfalls die Wenigsten an die Wand nageln. Auf der anderen Seite haben wir hier ein rohes, klassisches Alternativrock-Album, das erfrischend wenig zurecht gestylt wurde. Bereits der Vorgänger „Paul Walker“ setzte sich unaufgefordert wie ein schwieriger Onkel zwischen alle Stühle der Familie Hardcore und polterte dumpf vor sich hin. Der Nachfolger versucht nicht mal ansatzweise, sich besser in die Gruppe einzugliedern.

DRUG CHURCH aus New York machen für „Hit Your Head“ vielmehr ein weiteres rostiges Fass auf, aus dem gierig getrunken wird. Mit dem blubbernden Gebräu schleudern sie den Hörer konsequent zurück in Richtung Neunziger Jahre. Dabei gibt’s keinerlei Schnickschnack, nur die heisere Stimme von Frontmann Patrick Kindlon (SELF DEFENSE FAMILY), die vielen nachgeborenen Hardcore-Hörern wohl als zu brüchig erscheinen wird. Genau darin liegt aber die Stärke der Band: Das hier ist kein blankgeputzter Posercore, bei dem es permanent auf die vegane Fresse gibt, das hier ist Rock’n’Roll der dreckigsten und verzweifelten Art. Und der Schlag erfolgt daher auch eher in die Magenkuhle. Die Wurzeln von DRUG CHURCH liegen klar im Noiserock, Reminiszenzen an SHELLAC, BITCH MAGNET oder QUICKSAND finden sich an jeder Ecke. Das Album strotzt dabei vor taumelnder Energie: Es wird geschrien, gesprochen, gestolpert und sich wieder aufgebäumt. Dazu kommen aggressive Gitarrenriffs, tieftönende Basslinien, merkwürdige Songtexte und zähflüssige, ja melancholische Melodien („What“).

DRUG CHURCH legen mit „Hit Your Head“ ein wütend-vielschichtiges Album zwischen Vergangenheit und Gegenwart vor, an dem sich definitiv die Geister scheiden werden. Definitiv eine Überraschung des Jahres.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Drug Church 'Hit Your Head' Tracklist
1. Banco Popular Button MP3 bestellen
2. Aleister Button MP3 bestellen
3. Aging Jerk Button MP3 bestellen
4. Bagged Button MP3 bestellen
5. Drunk Tank Button MP3 bestellen
6. Green Like Me Button MP3 bestellen
7. Park And Ride And Park And Ride Button MP3 bestellen
8. Hit Your Head, Greedy Button MP3 bestellen
9. Then Try Button MP3 bestellen
10. Big And Shitty
11. What Button MP3 bestellen
Drug Church 'Hit Your Head' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 17,91 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 20,45 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu DRUG CHURCH