Terrorverlag > Blog > ELECTRIC WIZARD > Black Masses

Band Filter

ELECTRIC WIZARD - Black Masses

VN:F [1.9.22_1171]
Electric-Wizard-Black-Masses.jpg
Artist ELECTRIC WIZARD
Title Black Masses
Homepage ELECTRIC WIZARD
Label RISE ABOVE RECORDS
Veröffentlichung 19.11.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Obwohl es sich bei den schwarzen Massen (Messen) mittlerweile um das siebte reguläre Studioalbum handelt, waren die englischen Doomster bislang vollständig an mir vorbei gegangen. Die Band veröffentlicht seit 15 Jahren Alben und ist doch immer Underground geblieben. Nach vielfachem Genuss dieser neuen Scheibe steht für mich fest, dass sich daran auch anno 2010 nichts ändern wird. Selten habe ich eine Platte gehört, die so spröde und unanbiedernd daher kommt. Nahezu ist es jedem Song und jeder Note anzuhören, dass die Band nur der eigenen Überzeugung folgt und sich um mögliche Reaktionen kaum kümmert. Einzige erkennbare Anschmeichelung an die werte Hörerschaft ist die Platzierung des Titelstückes als Opener. Dies ist der mit Abstand eingängigste und catchigste Song, den die Briten diesmal im Gepäck haben, fast schon ein kleiner „Hit“.

Um den Stil der Band zu beschreiben, sollte man sich zunächst vor Augen und Ohren halten, dass es dröhnt. Es dröhnt an allen Ecken und Kanten, man soll das wohl fuzzy nennen. Digitale Komprimierungen haben hier absolutes Hausverbot, Equipment made after 1970 ist nicht erwünscht. Wenn der Stil der Band also hier Doom genannt wird, so hat wenig bis nichts zu tun mit dem Epic Doom der Vorreiter CANDLEMASS oder SOLITUDE AETURNUS. Hier werden die dunklen BLACK SABBATH reanimiert und runter gedudelt. Zwar ist vom Sludge Einschlag, den die Engländer früher gehabt haben sollen, nichts mehr zu hören, es bleibt aber ein höchst finsteres Gemisch, dass die Zauberer aus der Steckdose holen. Viele Stellen weisen eine mächtige und dröhnende Rhythmusgitarre auf, hinter der etwas leiser eine Leadgitarre leichte Akzente setzt und der vollkommen gleichförmige Gesang von Mastermind Jus Oborn nicht vorhandene Soundlöcher zumörtelt. Es leuchtet ein, dass für Tricksereien an der Bass Gitarre oder am Schlagzeug kein Platz bleibt.

So dröhnt man sich dann durch acht lange und nicht eben kurzweilige Songs, von denen bei mir nur der bereits erwähnte Opener und Titelsong ein etwas längeres Asyl in meinem musikalischen Arbeitsspeicher findet. So sehr ich die Konsequenz und das spröde Tun auch schätze und der Band für den strengen Verbleib im Underground auch Respekt zolle: musikalisch ist dieses Album leider Gottes ein absoluter Langweiler geworden, der im Proberaum für die einzelnen Mucker wahrscheinlich geil zu spielen war. Jedoch für Nichtmitglieder der Band ist diese CD kaum genießbar.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Electric Wizard 'Black Masses' Tracklist
1. Black Mass Button MP3 bestellen
2. Venus In Furs Button MP3 bestellen
3. The Nightchild
4. Patterns Of Evil Button MP3 bestellen
5. Satyrix
6. Turn Of Your Mind Button MP3 bestellen
7. Crypt Of Button MP3 bestellen
8. Brugula
Electric Wizard 'Black Masses' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 16,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 8,90 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,92 Online bestellen
ELECTRIC WIZARD - Weitere Rezensionen

Mehr zu ELECTRIC WIZARD