Terrorverlag > Blog > EL*KE > Adrenalin

Band Filter

EL*KE - Adrenalin

VN:F [1.9.22_1171]
Elke-Adrenalin.jpg
Artist EL*KE
Title Adrenalin
Homepage EL*KE
Label IT SOUNDS/ BMG
Veröffentlichung 04.04.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.5/10 (2 Bewertungen)

Beinahe hätte ich EL*KE im Vorprogramm der Teeny-Rocker ETWAS gesehen, doch sie mussten leider kurzfristig absagen. Der schöne Mädchenname „Elke“ wird ja auf ewig mit dem Adjektiv „fett“ verbunden sein, seitdem DIE ÄRZTE sich an dem Mädchen vergangen haben. Vielleicht auch daher ein Stern zwischen den Buchstaben, oder ist das eine politische Aussage? Nein, die 3 Wahl-Hauptstädter Bolmer/ Krüssel/ Deters benannten sich nach dem ersten gemeinsamen Nummernschild, der Eingeweihte weiß daher, dass sie aus dem unendlichen Emsland stammen, nur die besten kommen von dort. Mittlerweile aber hat man sich ins Mekka der deutschen Popkultur verzogen, einen heimeligen Platz auf dem Humpe-Label gefunden und eine erste EP mit Producer O.L.A.F. Opal aufgenommen, mehr Biographisches muss man nicht wissen.

Sofort nach den ersten Tönen wird eins klar: EL*KE rocken und das mit einem rohen unpolierten Sound, der vermuten lässt, dass man einfach mal live im Studio aufgenommen hat. Das ist direkt, das geht direkt in die Fresse, da verzeiht man auch kleine Fehler. Das titelgebende „Adrenalin“ ist ein schneller, leicht punkiger Rocker mit wütendem Text und treibendem Refrain. Sänger Peter Bolmer ist zwar kein Meister seines Fachs (im klassischen Sinne) aber er nölt und schreit seine Emotionen authentisch raus. So auch im darauffolgenden „Was machen wir bloss“, welches tatsächlich einen leicht KYUSS-artigen Wüstenrock-Einschlag besitzt, und gegen Ende ein paar Soli. Für mich DAS Highlight dieser EP! Bei „Schutzengel“ klingt man wiederum tatsächlich nach – hüstel – WESTERNHAGEN, Deutschrock, aber guter, so wie in der Armani-Rocker schon ewig nicht mehr hinbekommt. Dennoch mein ganz persönlicher Schwachpunkt (genre-bedingt). Mit „Ich bin für dich da“ hat man natürlich auch die obligatorische Ballade am Start, nicht zu seicht und aus dem Herzen kommend, noch dazu mit einem Sample aus der kultigen Serie “Ein Colt für alle Fälle” endend. Danach noch ein aggressiver Rocker mit sich überschlagender Stimme und ein Remix des Titeltracks beendet die Rundreise durch EL*KEs Kopf. Diese Bearbeitung besticht mit viel Elektronik, gesampeltem Rhythmus, verzerrter Stimme und ein paar Gitarren obendrauf, endlich mal ein Remix, der diesen Titel verdient.

Im Gegensatz zu den vielen gefühligen Mädchenbands rockt das Trio ganz gewaltig und pur, zeitlose Musik ohne Schubladen und live sicher richtig lodernd. Erinnert sich noch jemand an die Landsmänner RAUSCH? Die kamen mir ein wenig in den Sinn, aber wenn die „Mädels“ so weiter machen, brauchen sie bald keine Vergleiche mehr zu ertragen. Gerne hätte ich EL*KE im Vorprogramm der Teeny-Rocker ETWAS gesehen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

El*Ke 'Adrenalin' Tracklist
1. Adrenalin Button MP3 bestellen
2. Was Machen Wir Bloss Button MP3 bestellen
3. Schutzengel Button MP3 bestellen
4. Ich Bin Für Dich Da
5. Wilder Westen Button MP3 bestellen
6. Adrenalin (Dolly Donde Remix)
7. Adrenalin (Video)
8. EL*KE Roadmovie - Video
El*Ke 'Adrenalin' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,33 Online bestellen
EL*KE - Weitere Rezensionen

Mehr zu EL*KE