Terrorverlag > Blog > ENDSTILLE > Dominanz

Band Filter

ENDSTILLE - Dominanz

VN:F [1.9.22_1171]
Endstille-Dominanz.jpg
Artist ENDSTILLE
Title Dominanz
Homepage ENDSTILLE
Label TWILIGHT VERTRIEB
Veröffentlichung 17.05.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (5 Bewertungen)

Nach dem „Frühlingserwachen“ nun also die „Dominanz“, hört sich ja auch irgendwie passender an als Titel einer hasserfüllten Black Metal Scheibe. Die Kieler ENDSTILLE sind wieder da, von denen ich in meiner letzten Rezi annahm, dass sie ihr ganzes Image nicht so bierernst nehmen. Und ein kurzer Mailwechsel mit der Band bestätigte meine Vermutung, so dass ich hier ideologisch vollkommen vorurteilsfrei an die Scheibe herangehen konnte. Aber nur ideologisch, musikalisch waren meine Erwartungen aufgrund der Qualität des Vorgängers schon ziemlich hoch. Berechtigter Weise, denn was das unheilige Quartett da in der Kälte des Frühjahrs im JAKs Hell Studio auf die Tonspuren brachte, sucht im deutschen Underground seines gleichen. Allenfalls NEGATOR können da noch mithalten, die ebenso wie ENDSTILLE bei der Hamburger Sureshot-Woche für destruktive Livekunst sorgten.

10 Songs, die schwärzer und hasserfüllter kaum sein könnten, ohne dass man vollends in Raserei verfällt. Allerdings sind die Grenzen fließend und was Krächzer Iblis hier zum Besten gibt, grenzt an stimmtechnischen Nihilismus, ein wenig wurde da wohl auch maschinell nachgeholfen. Dazu variiert sich die Saitenfraktion von schweren Midtempo-Geschützen bis hin zu schnellem Bombenhagel, um mal die Kriegsterminologie der Norddeutschen zu verwenden. „Conquest is Atheism“ mit seinen mächtigen immer wiederkehrenden Riffs erlangt so das gewisse Etwas, diese Erhabenheit, die man vor allem von frühen nordischen Bands gewohnt ist. Andauernd rotieren die Gitarren, ohne Unterlass, erzeugen Druck und Kälte, verfangen sich nie in Frickeleien. Dennoch ist der hohe spieltechnische Level unverkennbar, der mit der boshaften Ideologie eine mächtige Allianz eingeht. Im Industrial würde man das „aggressive Flächen“ nennen und wo wir beim Thema sind: Das unglaubliche Schlussstück „Endstille (Feindfahrt“) ist das schwarzmetallische Äquivalent zu FEINDFLUGs „Roter Schnee“, so eine beklemmende Atmosphäre wird hier mit einfachen musikalischen Mitteln (Repetition) aufgebaut, die Gitarren nur von einem Sonar unterbrochen…

Man mag zum Image und den Texten der Kieler stehen, wie man will: Die Qualität des urwüchsigen Extrem Metals bewegt sich mittlerweile auf internationalem Niveau. Insofern ist der CD-Titel mit Bedacht gewählt, wie ein alter Spürpanzer bahnt man sich einen (dominanten) Weg durch das Dickicht beliebig gewordener Konkurrenz…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

ENDSTILLE 'Dominanz' Tracklist
1. Dominanz Button MP3 bestellen
2. Instinct Button MP3 bestellen
3. Conquest is atheism Button MP3 bestellen
4. Monotonus III Button MP3 bestellen
5. Bleed for me Button MP3 bestellen
6. Monotonus Button MP3 bestellen
7. Witch Button MP3 bestellen
8. Worldabscess Button MP3 bestellen
9. Crucified Button MP3 bestellen
10. Endstille (Feindfahrt) Button MP3 bestellen
ENDSTILLE 'Dominanz' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 21,90 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 7,54 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
ENDSTILLE - Weitere Rezensionen

Mehr zu ENDSTILLE