Terrorverlag > Blog > EPICA > We will take you with us

Band Filter

EPICA - We will take you with us

VN:F [1.9.22_1171]
Epica-We-will-take-you.jpg
Artist EPICA
Title We will take you with us
Homepage EPICA
Label TRANSMISSION RECORDS
Veröffentlichung 06.06.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.7/10 (3 Bewertungen)

Die “2 Meter Sessies” sind eine Mischung aus “MTV unplugged” und der “John Peel Show” und seit einer halben Ewigkeit eine Institution in der niederländischen Medienlandschaft. Präsentator Jan Douwe Kroeske verfügt zwar nicht über einen exzentrischen, immerhin aber einen vielseitigen Geschmack und bringt auf verständliche Art und Weise die seiner Meinung nach derzeit wichtige Musik einem breiten Publikum nahe. Wenn die Plattenfirma jetzt im Begleitschreiben REM und RADIOHEAD als frühere Gäste nennt, stapelt sie noch tief. Wer die zu dem Programm gehörige Internetseite besucht und sich auf einen Streifzug durch das Archiv begibt, wird feststellen: Jeder, der auch nur etwas in der derzeitigen Pop- und Rocklandschaft bedeutet oder zu sagen hat, war da. Und dankenswerterweise gilt dies auch verstärkt für Metal-Bands.

So waren SPEULTURA zu ihrer besten, „Roots, bloody Roots“, Zeit im Studio und wird demnächst die vielleicht größte niederländische Hoffnung, TEXTURES auf einen Besuch vorbeischauen. EPICA befinden sich also in bester Gesellschaft, wenn sie nun ihre Performance als Audio-CD und DVD veröffentlichen. Wie sonst auch üblich gliederte sich ihr Beitrag in zwei Kapitel, einen elektrifizierten Bandteil und ein kurzes Akustikset. Beim Hören des ersten fällt zunächst wieder auf, wie viele starke Songs auf dem letztjährigen Debüt vertreten waren. Die Inspiration hat Mark Jansen nach seinem Ausstieg bei AFTER FOREVER keineswegs verlassen und „Cry for the Moon“, „The Phantom Agony“ und „Feint“ sind noch immer Meisterwerke subtiler Ideenentfaltung und melodiöser Oppulenz, die Härte und Gefühl kongenial verbinden. Seine Begleiter spielen fehlerfrei und beinahe furchterregend präzise, was bei der Komplexität und vor allem der Vielschichtigkeit des Materials, selbst wenn Passagen aus dem Sampler oder von einer Minidisc stammen, kein geringes Verdienst darstellt. Trotzdem haftet diesen Aufnahmen der selbe Makel an, der schon AFTER FOREVERs Setlist seinerzeit spürbar schwächte: Musikalisch stimmt alles, doch fehlt der Produktion die Schlagkraft und den Arrangements das Überraschungsmoment. Weil man diese Band als geheimnisvoll glitzernden Diamanten kennen gelernt hat, will man nun ungerne ein Werk auf gehobenem Demo-Niveau hinnehmen – vor allem, weil es sich hierbei strikt genommen zwar um eine Live-Situation handelt, das Publikum mitsamt Euphorie und Endorphinen aber fehlt. Simone Simons Harmonien mit wechselnden Partnern sitzen, doch obwohl sie sich mühelos in die höchsten Höhen emporschraubt, ohne scharf oder schneidend zu wirken, hat sie noch nicht zu der Speerspitze des Genres aufgeschlossen. Keine Schande für eine gerade mal 20-jährige, doch kann man über den Mangel an einer unverwechselbaren Persönlichkeit und einer breiteren Farbpalette eben auch nicht einfach hinweghören. Dass sie aber eines der bemerkenswertesten Talente der Szene ist, beweist sie zu Genüge in dem ruhigen Balladenteil, für den sie Theatralik und Opernausbildung fallen lässt und sich in ein attraktives Popkorsett zwängt. Unangestrengt, mitreißend und keineswegs kitschig ist das und sogar der „Cats“-Klassiker „Memory“ fügt sich nahtlos ein.

Jansen hat schon früher gezeigt, dass er seinen Fans gerne Geschenke macht und wer beweisen kann, alle AFTER FOREVER Singles und EPs im Schrank zu haben, bekommt von mir einen Kuchen gebacken – nicht jede Veröffentlichung ist also gleich essentiell. Als kleines Bonbon zum Naschen zwischendurch macht sich „We will take you with us“ natürlich ganz vorzüglich und die zugehörige DVD platzt geradezu vor zusätzlichen Bonusfeatures. Für alle, denen der Bandname noch eine fremde Vokabel ist, stellen der Pflichtkauf des Erstlings und das Warten auf den für 2005 angekündigten Nachfolger jedoch die bessere Alternative dar.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Epica 'We will take you with us' Tracklist
1. 2 Meter Sessies: Epica (The Works) / Epica (Acoustic)
2. Making Of 2 Meter Sessies
3. Extra: Music video / The phantom agony / Making of the phantom agony / Feint / Making of feint / The voices of the phant
4. Credits
Epica 'We will take you with us' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 86,85 Online bestellen
EPICA - Weitere Rezensionen

Mehr zu EPICA