Terrorverlag > Blog > FATHERSON > Open Book

Band Filter

FATHERSON - Open Book

VN:F [1.9.22_1171]
Fatherson
Artist FATHERSON
Title Open Book
Homepage FATHERSON
Label SONY
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Wer Ende April beim 1Live-Radiokonzert von BIFFY CLYRO in Münster dabei war, hat sie bereits live erleben dürfen: die Ende 2010 gegründeten FATHERSON aus Kilmarnock. Jetzt haben die Schotten ihr zweites Album „Open Book“ veröffentlicht und manifestieren mit den zwölf neuen Songs den guten Eindruck, den sie bereits auf der Bühne hinterlassen haben.

Den Anfang machen diesbezüglich die hymnischen Klänge des Openers „Just Past The Point of Breaking“, ehe die temperamentvolle Vorabsingle „Always“ Spannung aufbaut. Währenddessen schlägt die zweite Auskopplung „Lost Little Boy“ ebenso emotionale wie tanzbare Töne an, die mit „Wondrous Heart“ noch eine Spur gefühlvoller werden, was das reduzierte „Joanna“ und die Piano-Nummer „Younger Days“ noch zu toppen wissen. Mit dem Titeltrack „Open Book“ kehren Ross Leighton (Gitarre & Gesang), Marc Strain (Bass) und Greg Walkinshaw (Drums) in lebhaftere Gefilde zurück und mit dem nachfolgenden „Forest“ empfehlen sich FATHERSON nochmals der BIFFY-CLYRO-Anhängerschaft; sieht ganz so aus, als seien große Hymnen einfach im schottischenGen-Code der Schotten verankert. Diese Erkenntnis verstärkt im Anschluss auch „Kids“, während „Stop The Car“ den Indie-Sound noch um ein paar zusätzliche knackige Gitarrenriffs bereichert. Derweil sorgt das hochenergetische „Sleeping Over“ erneut für einen Kuschel-Moment, um schließlich mit „Chasing Ghosts“ einen Song abzuliefern, mit dem zukünftig live für eine Gänsehaut-Garantie und ein Lichtermeer aus unzähligen Handydisplays und vereinzelten Feuerzeugen gesorgt wird.

Eine Deutschland-Tour von FATHERSON ist dazu passend bereits in Planung. Bis dahin sollte man sich unbedingt mit der abwechslungsreichen Konservenkost „Open Book“ vergnügen, denn gute Laune ist bei den Jungs versprochen und auch auf sentimentalen Stuff  ohne jeden Kitsch versteht sich der Dreier bestens.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu FATHERSON