Terrorverlag > Blog > FEAR FACTORY > Archetype

Band Filter

FEAR FACTORY - Archetype

VN:F [1.9.22_1171]
Fear-Factory-Archetype.jpg
Artist FEAR FACTORY
Title Archetype
Homepage FEAR FACTORY
Label ROADRUNNER RECORDS
Veröffentlichung 19.04.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.7/10 (6 Bewertungen)

Archetyp oder Arche Noah? Es ist das Schicksal der Pioniere, dass man von ihnen zeitlebens eine Revolution fordern wird und so wären FEAR FACTORY tatsächlich beinahe von ihren Kindern gefressen und auf dem Abstellgleis der musikalischen Geschichte ausrangiert worden. Das letzte Werk hieß „Digimortal“, doch hätten viele den Titel des 98’er Werks der Gruppe für angemessener gehalten: „Obsolete“ – überflüssig.

Zeit um abzutreten war es dann tatsächlich, doch nicht für die Band als Ganzes, sondern für Gitarist Dino Cazares, dessen Differenzen mit Burton C. Bell bezüglich der musikalischen Ausrichtung und Vision von FEAR FACTORY das Gefüge belasteten und einen entspannten kreativen Prozess unmöglich machten. Folgerichtig beschloss man die Aufhebung einer der wegweisendsten Formationen der 90’er, doch erwies sich ausnahmsweise einmal die aus rein kommerziellen Gesichtspunkten getriebene Sturheit des Labels als Glücksfall und Rettungsanker: Roadrunner bestand auf der Einhaltung des Vertrages, der noch zumindest ein weiteres Album vorsah und zwang die übriggebliebenen Musiker zur Anfertigung einiger Tracks. Wütend und aufsässig bastelten Christian Olde Wolbers und Drummer Raymond Herrera innerhalb weniger Tage ein ihrer Meinung nach grobschlächtiges Demo zusammen und schickten es, in der Hoffnung damit endgültig aus den Diensten ihres Arbeitgebers entlassen zu werden, an ihren A&R. Der zeigte sich allerdings begeistert und motivierte die Band, in der eingeschlagenen Richtung weiterzumachen und wer nun die fertige Version von „Archetype“ in den Spieler schiebt, wird unschwer erkennen können, warum. Der Opener „Slave Labour“ legt direkt mit pumpendem Bass, schwebenden Keyboards und einem von diesen makellosen und direkt erkennbaren Ein-Akkord Riffs los, auf welche die Band ein Patent zu besitzen scheint und von denen man meint, sie müssten sich eigentlich schon längst wiederholen und einem allmählich auf die Nerven gehen, doch begrüßt man sie mit offenen Armen. Auch wenn es kein besonders innovativer Vergleich mehr sein dürfte, läuft die Maschine wieder flüssig und gut geölt wie ein Präzisionsroboter und obwohl Bells Gesangsparts, die zunehmend an Jaz Coleman von KILLING JOKE erinnern, inzwischen beinahe mehr Raum einnehmen als seine Schreie, ist die Scheibe roh und rabiat wie wenige vorher. Dennoch sind es die immer wieder eingeflochtenen melodischen Momente, die den größten Respekt einflößen: Der Titelsong basiert auf einer einfachen Harmoniefolge, über die sich eine weit ausholende Melodie erhebt und in dem unheimlich pochenden „Human Shields“, dessen gleichzeitig hymnischer Refrain wie ein geisterhaftes Echo im darauffolgenden „Ascension“ wieder aufgegriffen wird, nähert man sich einem Genre an, dass THE GATHERING einmal recht anschaulich als Trip Rock bezeichneten.

Dass Vieles aus dem Mittelteil des Albums nach Nu Metal klingt, kann man einer Band, welche diesen Trend maßgeblich ausgelöst hat, nicht zum Vorwurf machen, dass einige Songs unterdurchschnittlich bleiben, wohl. Somit ist „Archetype“ nicht ganz der Geniestreich geworden, den man sich als Rückmeldung erhofft hatte. Doch die Sintflut wird FEAR FACTORY so schnell nicht hinfortspülen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Fear Factory 'Archetype' Tracklist
1. Slave Labour
2. Cyberwaste
3. Act Of God Button MP3 bestellen
4. Drones Button MP3 bestellen
5. Archetype Button MP3 bestellen
6. Corporate Cloning Button MP3 bestellen
7. Bite The Hand That Bleeds
8. Undercurrent Button MP3 bestellen
9. Default Judgement
10. Bonescraper Button MP3 bestellen
11. Human Shields
12. Ascension Button MP3 bestellen
13. School
Fear Factory 'Archetype' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 27,29 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,54 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,89 Online bestellen
FEAR FACTORY - Weitere Rezensionen

Mehr zu FEAR FACTORY