Terrorverlag > Blog > FEINDFLUG > Sterbehilfe EP

Band Filter

FEINDFLUG - Sterbehilfe EP

VN:F [1.9.22_1171]
Feindflug-Sterbehilfe.jpg
Artist FEINDFLUG
Title Sterbehilfe EP
Homepage FEINDFLUG
Label BLACK RAIN
Veröffentlichung 01.01.2000
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.4/10 (17 Bewertungen)

Es ist an der Zeit, eine der besten Elektro-Scheiben zu würdigen, die in den letzten Jahren eine deutsche Produktionsstätte verlassen hat. Gleichzeitig stellt sie meiner bescheidenen Meinung nach den bisherigen Höhepunkt des FEINDFLUGschen Schaffens dar. In ihrer Frühphase mussten Felix und Banane (Beam war damals noch kein vollwertiges Bandmitglied) einiges an Kritik einstecken. So wurde die erste offizielle Veröffentlichung – „1/St.G.3“ – durch das mutmaßlich rechtslastige Label VAWS vertrieben und auch die partiell verwendeten Hitler-Samples auf der Full Length „Feindflug V.4“ trugen nicht zur Vertreibung der bösen Geister bei. Dabei wollten die Ostdeutschen doch „nur“ kontrovers sein, zum Denken anregen, was aber in Deutschland von jeher einer Gradwanderung gleichkommt. Nach einer Unmenge an Statements und Interviews konzentrierte man sich wieder auf die Musik und als Ergebnis kam die „Sterbehilfe EP“ heraus, mittlerweile war man beim Chemnitzer Label Black Rain unter Vertrag.

Trotz des Appendixes „EP“ kratzt man hier quantitativ eher an einem Longplayer, von der Qualität mal ganz zu schweigen. Als übergreifendes Thema wurde die Hinrichtungspraxis in den Vereinigten Staaten (besonders Texas) gewählt, womit man die gegen FEINDFLUG immer noch herrschenden Vorurteile bewusst ins Gegenteil verkehrte. Samples aus entsprechenden Boulevard-/ Nachrichtensendungen machen noch einmal deutlich, wie krank und menschenverachtend die Hinrichtungen im Bushland ausfallen. Live unterstützte man die Message bei einigen Konzerten mit der Verwendung eines elektrischen Stuhls. Aber man muss keineswegs politisch interessiert sein, um die mit einem schönen Klappcover veredelte CD genießen zu können. Nein, es reicht schon, ein Faible für eine außergewöhnlich gute Mischung aus Harsh Elektro und tanzbaren Rhythmen zu besitzen. Gesang gibt es bis heute nicht, umso erstaunlicher wiegt die Tatsache, wie die Feindflieger mit ihren an sich eher simplen Grundstrukturen so unglaublich fesselnde Kunstwerke schaffen können. Fast hypnotisch ziehen einen die repetetiven Melodielinien in den Bann, welche über ein pumpendes Fundament aus Gitarrenriffs und harten E-Drums gelegt werden. Nie wieder gelang das der Truppe so gut wie auf diesem Release, da es beim Vorgänger noch ein paar Schwächen im Songwriting gab und die „Hirnschlacht“ streckenweise schon fast ein wenig zu poppig klingt. Nichtsdestotrotz natürlich auch 2 essentielle Platten mit einigen Klassikern! Und wo wir gerade bei diesem Thema sind: Die „Sterbehilfe EP“ enthält gleich 4 davon! „Tötungsmaschine Mensch“, „Bluthandwerk“ sowie „B 66883“ hauen in etwa in dieselbe musikalische wie lyrische Kerbe und sollten jeden Menschen mit Bewegungsdrang zu schweren Tanzschritten animieren. Aber da ist ja auch noch der Rausschmeißer „Roter Schnee“, zu dem später noch ein Video erstellt wurde (auf der „Hirnschlacht“ zu finden). Hier geht es in beklemmendster Art und Weise um das Sterben der deutschen Soldaten im Kessel von Stalingrad während des zweiten Weltkriegs. Geradezu kongenial fällt dabei die Verwendung des Samples aus (“Alle sieben Sekunden stirbt ein deutscher Soldat. Stalingrad: Massengrab!”), das ursprünglich von einem russischen Sender zu Propagandazwecken genutzt und später im Antikriegsfilm „Hunde, wollt ihr ewig leben?“ nochmals verwendet wurde. Diese von einer charismatischen Männerstimme vorgetragenen Worte werden gegen Ende des Tracks bis ins unendliche wiederholt, was zu einer fast körperlich spürbaren Beklemmung beim aufmerksamen Hörer führt… Gänsehaut!

In allen Belangen eine überragende Veröffentlichung ohne Fehl und Tadel für Hirn und Gehör, von der natürlich auch einige Stücke zum festen Inventar der Live-Darbietungen unserer Lieblings-War-Elektroniker gehören. Und so ganz nebenbei bemerkt: Der Sound ist bis heute dermaßen innovativ, dass es nicht mal Plagiate gibt…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

'Sterbehilfe EP' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 11,49 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 5,40 Online bestellen
FEINDFLUG - Weitere Rezensionen

Mehr zu FEINDFLUG