Terrorverlag > Blog > FURZE > Trident Autocrat (Rerelease)

Band Filter

FURZE - Trident Autocrat (Rerelease)

VN:F [1.9.22_1171]
Furze-Trident-Autocrat-Neu.jpg
Artist FURZE
Title Trident Autocrat (Rerelease)
Homepage FURZE
Label CANDLELIGHT
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Okay, dann nähern wir uns mal einer Band an, die ich bislang gemieden habe, weil ich sie aufgrund des Namens postpubertärerweise nicht ernst nehmen konnte. Aber ich bin lernfähig. Tabula rasa, wir beginnen. 31:31 Minuten Spielzeit und ein sehr dunkles Cover, auf dem man fast nichts erkennen kann sagen uns was? Richtig, Black Metal aus Norwegen. Umpf-umpf, bolz-bolz. Nothing old, nothing new. Solides Geschrammel im Hintergrund, das leider genau dann zu Ende ist, als ich reingekommen bin. Liegt an der untergrundigen Laufzeit. Also noch ein Durchgang, immer her damit. Dabei schau ich mir mal die Lyrics durch, geb’s aber im selben Moment schon wieder auf, tieferen Sinn dahinter zu erkennen. Würde mich mal interessieren, welche bewusstseinserweiterten Mittelchen ich in welcher Reihenfolge einwerfen müsste, um das zu schaffen. „Zaredoo knives endows thy sight“ (sic) knallt aus den Boxen und klingt schon fast fröhlich – würde Herr Woe J Reaper nicht etwas asthmatisch und gepresst vor sich hin keifen. Die Geräusche zwischendurch, ein funkelndes Klappern und was auch immer noch für Gerätschaften man in norwegischen Studiogaragen findet und anrempeln kann, sind auch auf den Silberling gebannt und ich denke mir, „na, wenigstens kriegt man hier noch was für sein Geld.“

Bleibt die Frage, was ein „Furze“ ist. Ich weiß es nicht, aber ich schlage wieder mein Booklet auf und hier, die (auch optisch umgesetzte) Erleuchtung: „!!!Warning!!! – Don’t stop the Furzement- „Furze“ is the Name of The Blade on The Reaper’s scythe.“ Yeah, whatever; I don’t care. Geil ist z. B. das Kabeleinsteckgeräusch zu Beginn von Track 3, „Scolopendraarise“, aber auch die Instrumentals vom Rausschmeißer „Whilst the trident spawn and spectre“, sowie dessen Schlagzeuglernsession – ich weiß nicht, was der/ die Künstler dem geneigten Zuhörer sagen will, aber das ist auch egal. Hauptsache es scheppert, rumpelt, man baut ein paar echt knackige Riffs ein und es macht auch noch Spaß. Normaler Black Metal ist das wohl nicht mehr, aber mir gleich. Ein bisschen über den frostigen Tellerrand sollte man schon schauen, sonst könnte man sich über hinausgeworfenes Budget ärgern. Am Ende handelt es sich „nur“ um ein Rerelease, das aktuelle Werk (Eine Split mit sich selbst!) steht schon in den Startlöchern!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Force Mass Motion 'Trident Autocrat (Rerelease)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 2,41 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 4,03 Online bestellen
FURZE - Weitere Rezensionen

Mehr zu FURZE