Terrorverlag > Blog > GHOSTMAKER > Buzz

Band Filter

GHOSTMAKER - Buzz

VN:F [1.9.22_1171]
GHOSTMAKER2
Artist GHOSTMAKER
Title Buzz
Homepage GHOSTMAKER
Label GHOSTMAKER
Veröffentlichung 16.02.2018
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

2015 gegründet, haben GHOSTMAKER im vergangenen Sommer mit „Aloha From The Dark Shores“ ihr Minialbum-Debüt gegeben. „Melodisch kratzbürstiger Alternative Noise Rock“ steht auf dem Stempel, den die Herren Chris W. Jany (Gitarre & Gesang), Andy Laaf (Drums & Percussion) und Robin Ritzheimer (Bass & Backing Vocals) auf ihren Erstling knallen konnten; heuer liegt man beim zweiten Kapitel der Minialbumserie mit dieser Kategorie ebenfalls nicht ganz verkehrt, wobei „Buzz“ über elf Songs und 30 Minuten Spielzeit den einen oder anderen zusätzlichen Aha-Moment erzeugt.

Mit dem Opener „New Christmas“ spielt sich der flotte Dreier zunächst einmal schwungvoll warm und sorgt auch mit „Monument“ dafür, dass die müden Knochen der Zuhörerschafft wieder geschmeidig werden. Da man es aber nicht übertreiben soll, übernimmt „Tar Kobra“ zunächst einmal mit coolen Riffs im Kopfnickermodus, ehe „Gospel XN-101-1“ nicht nur hinsichtlich des Titels sehr technisch klingt, sondern sich im kurzen Vortrag als überflüssiges Störfeuer entpuppt. Währenddessen dürfte „Cut The Leash“ alle QUEENS-OF-THE-STONE-AGE-Fans gefallen, sogar Chris’ Gesang schwingt sich an dieser Stelle gelegentlich in Höhen, die ansonsten Josh Homme vorbehalten sind. Im heißen Wüstenstaub sollte man sich nicht zu sehr verausgaben, deshalb übernimmt „Bloom“ mit unaufgeregten Melodien, die gerade in ihrer Schlichtheit im Ohr bleiben. Eine tolle Nummer, die zudem die stimmliche Wandlungsfähigkeit des Kollegen Jany unterstreicht! Mit den „Gospel“-Interludes werde ich mich hingegen wohl eher nicht anfreunden können. Weder „Gospel XN-101-2“ noch das finale „Gospel XN-101-3“ können mich so recht packen. Stattdessen darf es gern wie bei „Centurion Waltz“ amtlich grummeln oder mit „Dear Nowhere“ ein wenig vertrackt scheppern. Bleibt noch „Soapslide“, das auf der Zielgerade für einen melancholischen Gitarrenmoment sorgt.

Keine Frage, GHOSTMAKER waren in den vergangenen Monaten nicht untätig und haben mit dem zweiten Part ihres Anfangswerk gut nachgelegt. „Buzz“ weiß bis auf die für meine Ohren störenden Zwischenspiele zu überzeugen und macht davon mal abgesehen absolut Lust auf mehr.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Ghostmaker 'Buzz' Tracklist
1. NEW CHRISTMAS Button MP3 bestellen
2. MONUMENT Button MP3 bestellen
3. TAR KOBRA Button MP3 bestellen
4. GOSPEL XN -101- 1
5. CUT THE LEASH Button MP3 bestellen
6. BLOOM
7. GOSPEL XN -101- 2
8. CENTURION WALTZ Button MP3 bestellen
9. DEAR NOWHERE
10. SOAPSLIDE Button MP3 bestellen
11. GOSPEL XN -101- 3
Ghostmaker 'Buzz' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 17,31 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,44 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 0,79 Online bestellen
GHOSTMAKER - Weitere Rezensionen

Mehr zu GHOSTMAKER