Terrorverlag > Blog > GLASS CASKET > Desperate Man’s Diary

Band Filter

GLASS CASKET - Desperate Man’s Diary

VN:F [1.9.22_1171]
Glass-Casket-Desperate-Mans-Diary.jpg
Artist GLASS CASKET
Title Desperate Man’s Diary
Homepage GLASS CASKET
Label ALVERAN/ ABACUS
Veröffentlichung 30.10.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.0/10 (1 Bewertungen)

Info: “a furious Mixture between Grind and Metal with a Hardcore Ethic throughout”! *rumms* knallt der Kopp auf die Tischplatte… erschießt mich mal wer? Wie viel von diesen „Death meets Core play Thrash means Emo wannabe Grind mit schwuchteligen Frisuren, tragen scheiss Klamotten und markieren den großen Hermann“-Core Bands werden denn noch auf diese arme geschundene Musikwelt los gelassen?

Etwas Hoffnung keimt auf, wenn man mitbekommt, dass sich bei GLASS CASKET mit Dutie Waring (Gitarre) und Blake Richardson zwei Kollegen von BETWEEN THE BURIED AND ME beteiligen. Wirklich gerettet hat dies „Desperate Man’s Diary“ aber nicht. Vielmehr wirkt diese Platte wie das Ausschuss-Auffangbecken für Songs eben dieser Band. Massenweise 08/15-Death/ Grind-Geballer, fiese Grunts und Kreischer gemischt mit einigen tausendmal verwendet Beatdowns und Moshparts… Keine Frage, spielerisch haben es die Jungs voll raus. Vor allem Mr. Waring lässt die Riffs und Frickel-Soli nur so fliegen und auch Herr Richardson blastet mit seinen Kesseln alles platt, was ihm in den Weg kommt. Doch wirklich neu, innovativ oder gar motiviert klingt es ganz und gar nicht. Und der matschige Sound tut sein übriges. Was man GLASS CASKET immerhin zu gute halten kann, ist die Tatsache, dass ihre Mucke bei weitem nicht so weichflötig ist wie die Jungens aussehen. Doch wie sagte eine Death/ Black-Combo noch kürzlich: „Eine Truppe Kurzhaariger in Fashion-Klamotten, die meinen, sie machen echten Death Metal und zwar schon immer, ist der Anfang vom Ende des extremen Metals“. GLASS CASKET leisten ohne Frage einen großen Beitrag dazu!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Glass Casket 'Desperate Man’s Diary' Tracklist
1. Phenomenon
2. Too scared to live
3. Genesis
4. Myspace girl
5. A cork stops the whining
6. Post traumatic death
7. I slept
8. The redeemer
9. Name above all names
Glass Casket 'Desperate Man’s Diary' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,83 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,76 Online bestellen
GLASS CASKET - Weitere Rezensionen

Mehr zu GLASS CASKET