Terrorverlag > Blog > GUANO APES > Planet of the Apes – Best of

Band Filter

GUANO APES - Planet of the Apes – Best of

VN:F [1.9.22_1171]
Guano-Apes-Best-of.jpg
Artist GUANO APES
Title Planet of the Apes – Best of
Homepage GUANO APES
Label GUN SUPERSONIC
Veröffentlichung 17.06.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eigentlich habe ich die APES schon immer gemocht. Im Gegensatz zu diversen anderen weiblich gefronteten Rockcombos verfügen sie über das bessere Songmaterial, da aggressiver, frischer und ausgefeilter in den Arrangements. Zudem sieht Frau Nasic besser aus als das Gros der Konkurrenz, aber das tut hier nichts zur Sache. Obwohl man ja ankündigte, erst mal ein Jahr zu pausieren und sich Soloprojekten zu widmen, ist man nun wieder am Start, mit neuer Single („Break the Line“) und einer flankierenden Best Of, da kann man ja wirklich nicht viel falsch machen. Eigentlich erstaunlich, wie viele Hits die Truppe schon zusammen hat und noch erstaunlicher, wie variabel das Songmaterial ist.

Da hätten wir die heftigen Abgehnummern wie natürlich „You can’t stop me“ und das extrem geile „Lords of the Boards“, Zerbrechliches im Stile von „Rain“ oder vor allem „Pretty in Scarlett“ sowie Blödelndes à la „Kumba Ya“ mit Herrn Mittermeier oder „Dödel up“. Aber auch das kann man ihnen nicht krumm nehmen, dafür ist das Ergebnis zu gut. Mein Respekt gilt vor allem der Coverversion meiner Jugendhelden ALPHAVILLE, das spricht für guten Geschmack. Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass die APES das Wort „naked“ aus der zweiten Stophe entfernt haben? War Sandra wohl zu sexistisch. Wie auch immer, die einzelnen Tracks muss man wohl niemandem mehr vorstellen, was eventuell auch das Problem der Scheibe ist. Leute, die die regulären VÖs im Schrank stehen haben, bekommen hier in der Basisversion kaum Neues fürs Geld. Basisversion, weil mal wieder das BMG Preismodell zuschlägt, mit drei verschiedenen Geschmacksrichtungen in unterschiedlichen Aufmachungen. So enthält die Premium-Variante eine Bonus CD mit 19 raren Stücken, so dass auch alten Hasen noch was neues geboten wird. Und wo wir bei dem Thema sind: Neben der guten Rockattacke „Break the Line“ gibt es in Form von „Underwear“ und „Stay“ sogar noch ganz neues Futter auf die Ohren, einmal hart und einmal zart ist hier die Devise, qualitativ ordentlich.

Eine Best Of zum Autofahren, Skaten und Gute Laune haben und ein exzellenter Beweis dafür, dass auch in Deutschland Rock auf internationalem Niveau gemacht wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

'Planet of the Apes - Best of' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,55 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,49 Online bestellen
GUANO APES - Weitere Rezensionen

Mehr zu GUANO APES