Terrorverlag > Blog > GUANO APES > Proud Like A God XX

Band Filter

GUANO APES - Proud Like A God XX

VN:F [1.9.22_1171]
GUANO APES
Artist GUANO APES
Title Proud Like A God XX
Homepage GUANO APES
Label SONY
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ja, ich erinnere mich noch gut an die Veröffentlichung von „Proud Like A God” vor sagenhaften 20 Jahren. Damals studierte mein bester Freund in Göttingen und so war ich vielleicht etwas früher als der große Rest der Nation mit der Crossover-Kapelle um Sängerin Sandra Nasic in Berührung gekommen. Die GUANO APES stammen nämlich ebenfalls aus der Stadt des Gänseliesels und waren mir bereits vor dem Erscheinen ihres mehr als drei Millionen mal verkauften Debüts live positiv aufgefallen. Jetzt, auf den Tag genau zwei Dekaden später, hat der Erstling abermals die Plattenläden erreicht, aber nicht einfach als Aufguss der damaligen Platte, sondern als als remixte und remasterte Anniversary-Edition mit sechs komplett neu eingespielten Songs sowie drei unveröffentlichten Bonustracks inklusive der brandneuen Single „Lose Yourself“ und dem Remake des Megahits „Open Your Eyes“.

Für diesen zeitlosen Klassiker haben die Crossover-Pioniere niemand geringeres als den Kanadier DANKO JONES zu einem Duett ins Studio geholt und zudem den Sound noch ein wenig modernisiert – wohlgemerkt ohne dem Original seinen Charme und Druck zu nehmen. Ein weiteres Schmankerl ist die GUANO-APES-Version des EMINEM-Hits „Lose Yourself“, das ebenso wie „This Is Not America“ (DAVID BOWIE) und „Precious“ (DEPECHE MODE) zu den Lieblingsliedern der Niedersachsen zählt und in guanofizierter Form auf dem neuen Longplayer verewigt wurde. Ansonsten beweisen Frau Nasic, Henning Rümenapp (Gitarre), Denis Poschwatta (Schlagzeug) und Stefan Ude (Bass) auch anno 2017 jede Menge Drive und Spielfreude, was sich gut hörbar in der zeitgerechter Aufmöbelung von „Rain“, „Crossing The Deadline“, „Never Born“, „Suzie“ und „Get Busy“ niederschlägt.

Wer seinen in die Jahre gekommenen Silberling eh immer mal durch ein frisches Exemplar von „Proud Like A God“ ersetzen wollte, hat dazu übrigens auch Gelegenheit, denn die „XX“-Variante gibt es auch als 2-CD-Deluxe-Edition mit den zehn Stücken des ursprünglichen Albums (das übrigens seinerzeit mit dem „Local-Heroes-Preisgeld finanziert wurde, nachdem sich die GUANO APES in diesem Wettbewerb 1996 gegen 1.000 andere Bands durchsetzen konnten) und natürlich den bereits erwähnten Songs zum 20. Releasejubiläum. Zeitgleich ist gestern auch die große Geburtstagstour gestartet und ich bin mir sicher, dass hier der Spruch „20 Jahre und kein bisschen leise“ die Sache auf den Punkt bringt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

GUANO APES - Weitere Rezensionen

Mehr zu GUANO APES