Terrorverlag > Blog > GUTTURAL SECRETE > Reek of Pubescent Despoilment

Band Filter

GUTTURAL SECRETE - Reek of Pubescent Despoilment

VN:F [1.9.22_1171]
Guttural-Secrete-Reek-Pubescent-Despoilment.jpg
Artist GUTTURAL SECRETE
Title Reek of Pubescent Despoilment
Homepage GUTTURAL SECRETE
Label UNMATCHED BRUTALITY
Veröffentlichung 01.10.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nächste Runde Unmatched Brutality, bitte! Diesmal wird uns hier ein Trio aus Nevada präsentiert, welches, oh Wunder, brutalen Death Metal mit kranken Splatter-Texten vorstellt. Doch beim Start der CD erschrickt man erstmal. Den GUTTURAL SECRETE klingen verdammt anders als ihre Label-Mates. Keine Bange, sie zocken schon verdammt brutalen Death Metal mit ultratiefen Riffs, Highspeed-Geprügel und Ochsenfrosch-Vocals.

Doch scheinbar hat man das von z.B. HEINOUS KILLINGS genutzte Kissen für den dumpfen Sound vergessen, denn der Sound von „Reek of…“ ist für diese derbe Mucke doch recht amtlich ausgefallen. Auch die Songs an sich kommen um einiges besser, strotzen sie doch nur so vor Abwechslung, Tempi-Wechseln und schönen Variationen der extremen Vocals-Varianten (bei denen extra darauf hingewiesen wird, dass man keinerlei Effekte anwendet). So wird man während den auch hier recht mageren 31 Minuten Spielzeit nicht einfach stumpf zu geballert (ok, schon zum Großteil), sondern auch mal mit gelungenen Mosh-Passagen zum Mähne schütteln animiert, auch wenn man durch die fix abgezogenen Richtungswechsel meist gar nicht dazu kommen dürfte. Vor allem die Riffwalzen zeugen davon, dass dieses Trio was von Vielseitigkeit in Sachen Geschwindigkeit versteht. Schnelligkeit ist einiges, aber halt nicht anders. Leider geht es manchmal von einem Extrem ins andere, so dass, wie bereits erwähnt, die Komplexität der einzelnen Songs einen doch etwas erschlägt. Ein wenig mehr Ausgewogenheit und dafür vielleicht ein oder zwei Songs mehr hätten der Platte sicherlich gut getan.

Wenn man also mal ein paar Minütchen hat, sollten extrem Death Metal-Fans ruhig mal einen Lauscher riskieren. Da wird sich garantiert der eine oder andere Liebhaber für diese doch bessere, wenn auch immer noch sehr derbe Salve finden!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu GUTTURAL SECRETE