Terrorverlag > Blog > HELHEIM > Åsgards Fall

Band Filter

HELHEIM - Åsgards Fall

VN:F [1.9.22_1171]
Helheim-Asgards-Fall.jpg
Artist HELHEIM
Title Åsgards Fall
Homepage HELHEIM
Label DARK ESSENCE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Als Vorgeschmack für das kommende Album „Heiðindómr ok mótgangr“ kredenzen uns die Nordmänner HELHEIM die EP „Åsgards Fall“. Kernstück des Ganzen sind die überlangen Songs „Åsgards Fall 1“ und „Åsgards Fall 2“, die durch ein ruhiges Zwischenstück verbunden sind.

Musikalisch tönt man zumeist im Midtempo mit klirrenden Black Metal Gitarren, allerdings angereichert durch pompöse Fanfaren und Hornklänge. Die beiden Stücke sind alles andere als leichte Kost, zumal die Melodien nicht sofort hängenbleiben und manch ruhige Akustikstelle eine regelrechte Durststrecke darstellt, selbst wenn es an der handwerklichen Klasse nichts auszusetzen gibt. Weiterhin gibt es eine Edit-Version von „Dualitet og Ulver“, das in voller Länge auf dem kommenden Album enthalten sein wird. Da das Teil auf ca. viereinhalb Minuten gekürzt ist, kann ich nur aufgrund der ebenfalls unorthodoxen Songstruktur auf eine ähnlich ausladende Komposition als „Vollversion“ tippen wie die Titeltracks dieser EP. Ob das Mundtrommelinstrumental „Helheim Part 7“ und das Remake von „Jernskogen“ nun das Paket aufwerten oder nur Spielzeit schinden, sei dem Urteil der Käufer überlassen.

Fans von ENSLAVED oder natürlich auch HELHEIM selbst können hier gerne zugreifen. Hier regiert Pagan Metal in seiner garstigen Form, abseits des beschwingten Flötens und Fiedelns. Die Songs erschließen sich unter Garantie nicht beim ersten Mal und verlangen Geduld. Für feucht-fröhliche Heidentreffen daher definitiv nix.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

HELHEIM - Weitere Rezensionen

Mehr zu HELHEIM