Terrorverlag > Blog > HERETIC > Praising Satan – 15 Years of Ultimate Satanic Sleaze

Band Filter

HERETIC - Praising Satan – 15 Years of Ultimate Satanic Sleaze

VN:F [1.9.22_1171]
Heretic-Praising-Satan.jpg
Artist HERETIC
Title Praising Satan – 15 Years of Ultimate Satanic Sleaze
Homepage HERETIC
Label SOULSELLER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Als ein Genre-Fan, der sich viel mit Black Metal beschäftigt, muss ich ja tatsächlich zugeben, dass ich diese Jungs hier bis dato überhaupt nicht kannte. Und nun bringen Holländer glatt eine Art Best of raus bzw. Neueinspielungen der ersten beiden Alben an den Start und ergänzen dies mit den bisher nicht auf CD erhältichen 7“-Singles und einigen unveröffentlichten Tracks.

Musikalisch bewegen sich HERETIC im punkigen Black N’Roll-Bereich. Wer aber nun DARKTHRONE-Sound erwartet, der wird enttäuscht werden, denn HERETIC bedienen sich eher bei den MISFITS, weiteren klassischen Punk-Einflüssen und einigen VENOM-Anleihen. Und hört man die Songs dieser Compilation so nach und nach, bin ich gar nicht so böse, dass diese Band in den letzten Jahren an mir vorbeigegangen ist. Denn wirklich weltbewegend ist der Sound der Holländer nicht. So ergibt sich jeder Song aus quasi den gleichen Riffings, hier und da ein Solo , dazu gleich klingende Vocals, die was von Satan faseln. Ok, klingt auch wie ne Beschreibung einer Black Metal-Platte, aber diese Bands schaffen es, eine brutalere, kältere und tiefschwarze Atmosphäre in die Songs mit einzubringen, wobei die Produktion sicherlich auch eine wichtige Rolle spielt.

Bei HERETIC ist es aber nichts weiter als klassischer Punk-Rock mit Satan-Lyrics und einer recht hölzernen Produktion. Mitreissend geht anders.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu HERETIC