Terrorverlag > Blog > HONIGDIEB > Einzig, aber nicht artig

Band Filter

HONIGDIEB - Einzig, aber nicht artig

VN:F [1.9.22_1171]
Honigdieb-Einzig-nicht-artig.jpg
Artist HONIGDIEB
Title Einzig, aber nicht artig
Homepage HONIGDIEB
Label KUNTERBUNT
Veröffentlichung 22.11.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (1 Bewertungen)

Da ist er wieder, der HONIGDIEB, das verrückte Projekt vom Dortmunder Urgestein Sir Hannes (Ex-PHANTOMS OF FUTURE). Gerade müsste er vom Summer Breeze zurückgekommen sein und über die vernichtende Kritik der Metal Hammer „Starschreiber“ schmunzeln, die er offensichtlich kollektiv in den Wahnsinn getrieben hat. Mit Metal hat man nämlich gar nichts zu tun, viel eher mit dem totalen Stilchaos. Insofern bleibt der HONIGDIEB dem mit dem Debüt „Sei wie du bist“ eingeschlagenen Weg treu. Was beim ersten Mal noch hervorragend aufging, wirkt aber leider auf dem Zweitling schon ein wenig abgenutzt, auf keinen Fall schlecht, aber der Überraschungseffekt ist dahin.

Wer die Mann-Esel-Kombination noch nicht kennt, dem sei gesagt, dass sich Hannes ungeniert aus allen musikalischen Fleischtöpfen dieser Welt bedient. Da hätten wir 70er Jahre Disco („Ichgott“), Ska („Im Stau“), Deutschrock kombiniert mit Violinen (Der Titelsong, „Schwarzer Peter“) und einen latenten Chanson Einschlag. Wobei mir der Gesang heuer etwas angerauter zu klingen scheint, fast in der Nähe eines FRANK ZANDERs. Besonders hervorheben sollte man die lyrische Seite, denn der HONIGDIEB kann mit seiner Muttersprache umgehen. Kritik an den Medien, dem oberflächlichen Lebensstil, der allgemeinen Lieblosigkeit, das alles verpackt der Ruhrpöttller in schöne Reime und Metaphern. Dass er dabei hin und wieder über die Strenge schlägt, verzeiht man ihm gern, vor allem, wenn er ein so schönes Liebeslied wie „Auf dem Berg am See“ vorträgt. Ein paar andere Songs zünden allerdings nicht unbedingt und verfangen sich in den Untiefen von Jazz, Fusion und Flötengeblase. Ich mag es dann doch mehr, wenn er richtig losrockt, wie in ein paar Uptempo-Tracks oder wenn er – wie bei der „Überholspur“ geschehen – richtige harte Riffs rausholt.

Im musikalischen Heuhaufen ist der HONIGDIEB immer noch etwas Besonderes, Wahrhaftiges, allerdings mit nicht mehr der gleichen Kraft und Frische wie beim Debüt, welches 2, 3 richtige Knaller enthielt. Nun wirkt alles ein wenig gleichförmiger und ich würde für die nächste Scheibe eine Injektion „Esprit“ vorschlagen. Live natürlich ein Erlebnis!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Honigdieb 'Einzig, aber nicht artig' Tracklist
1. Ichgott Button MP3 bestellen
2. Im Stau Button MP3 bestellen
3. Absolut Button MP3 bestellen
4. Einzig, aber nicht artig Button MP3 bestellen
5. Überholspur
6. Unterwegs in Sachen Liebe Button MP3 bestellen
7. Schwarzer Peter Button MP3 bestellen
8. Pornostar
9. Schnucki - Puppi Button MP3 bestellen
10. Mädchen
11. Meditation Button MP3 bestellen
12. Sonne, Mond & Sterne Button MP3 bestellen
13. Auf dem Berg am See Button MP3 bestellen
Honigdieb 'Einzig, aber nicht artig' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
HONIGDIEB - Weitere Rezensionen

Mehr zu HONIGDIEB