Terrorverlag > Blog > HYBOID > Where Androids come to die

Band Filter

HYBOID - Where Androids come to die

VN:F [1.9.22_1171]
Hyboid-Where-Androids-Come-To-Die.jpg
Artist HYBOID
Title Where Androids come to die
Homepage HYBOID
Label ASTRO CHICKEN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Und wieder eine Plattenveröffentlichung von „unserem“ Minimallabel Astro Chicken, eine Mini-LP des Künstlers HYBOID, und da der Titel so schön „Where Androids come to die“ heißt, ist die 12 Inch in eine Trauerkarte eingepackt, eine wirklich sehr geile Idee.

Die Songs kommen wie gewohnt in instrumentaler Form daher und weisen in erster Linie den typisch „schmatzenden“ Electroclash-Stil auf, der natürlich noch von vielen Leuten verehrt und geliebt wird, nicht zu allerletzt von Plattensammlern! HYBOIDs sehr gelungene Kompositionen sind leicht psychedelisch angehaucht, als ob sie von VANGELIS im Raumschiff Orion gemacht worden wären, aber sie machen auf jeden Fall Laune, jedenfalls soweit man davon bei einer Roboter-Beerdigung reden kann.

Ein gutes Release, zwar kein Meilenstein, aber derartige Scheiben sollen meiner Meinung eher unterhalten und die (musikalische) Welt nicht revolutionieren. Die Künstler scheinen jedenfalls sehr motiviert zu sein, sie bewegen sich im minimalen Grenzbereich auf abwechslungsreichen Terrain und es wird zu keiner Sekunde langweilig. Weiter so!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

HYBOID - Weitere Rezensionen

Mehr zu HYBOID