Terrorverlag > Blog > ICHOR > Benthic Horizon

Band Filter

ICHOR - Benthic Horizon

VN:F [1.9.22_1171]
Ichor-Benthic-Horizon.jpg
Artist ICHOR
Title Benthic Horizon
Homepage ICHOR
Label BASTARDIZED RECORDS
Veröffentlichung 22.10.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.3/10 (3 Bewertungen)

Von meinem Kollegen im Review von „The Siege“ noch als Deathcore-Band bezeichnet, positionieren sich ICHOR aus Trier mit ihrem Zweitwerk von vornerein klar als Death Metal-Formation. Dennoch schlagen sie eine Art Brücke zwischen den an sich ähnlichen und doch teils sehr unterschiedlichen Teilbereichen des extremen Metals.

So trumpft die deutsche Band bei ihrem zweiten Album in zwei Jahren nach Gründung mit einem packenden Mix aus gnadenlos direkter Brutalität, versierter Frickelei und wuchtigen Breaks auf. Am ehesten noch mit BEHEMOTH und JOB FOR A COWBOY vergleichbar, hämmern ICHOR während der gut 40 Minuten Spielzeit ein Highspeed-Riff nach dem nächsten aus der Hüfte, imponieren mit Presslufthammer-Blasts und verlieren sich zu keinem Zeitpunkt in ihren filigranen Soli. Und gerade, wenn man das Gefühl hat, überrannt zu werden, nehmen die Trierer pumpend das Tempo aus dem Song und lassen einer groovigen Midtempo-Passage aufhorchen. Alleinig die straight rotzen Shouts von Sänger Eric lassen sich als Konstante festmachen.

Mit so einer gut strukturierten Platte, dem spielerischen Vermögen und dem amtlichen Sound brauchen sich ICHOR keineswegs vor irgendwem zu verstecken! Und dabei ist „Benthic Horizon“, wie bereits erwähnt, erst das zweite Album einer überraschend jungen Combo. Da kann man noch einiges erwarten!
Fafnir

—————————————————————————————————————-

Diese Jungs aus Trier wollen es wohl wissen! In gerade mal etwas über zwei Jahren nach der Gründung legt man nun schon das zweite Album vor. Und das bietet technisch hochklassigen Death Metal, den man eindeutig bei BEHEMOTH ansiedeln muss. Lediglich die typischen modern-Elemente wie Gniedelsoli und mörderische Beatdowns zeigen, dass die Jungs auch gerne in der JOB FOR A COWBOY/ CARNIFEX-Liga rödeln.

Das bietet natürlich nix Neues, kloppt aber knapp 40 Minuten enorm was weg. Spielerisch können ICHOR durchaus locker mit den obigen Kapellen mithalten, auch der mächtig drückende Sound ist state-of-the-art. Der äußerst brutale Growlgesang von Fronter Eric braucht sich ebenfalls nicht zu verstecken! Blast-Rasereien wie “The Depth Within” oder der wahnsinnige Opener “The Gorgon” fräsen einem formidabel die Rübe ab. Das Tempo wird aber immer wieder geschickt variiert, die schönen sphärischen Soli können was und fieses Shred-Riffing beherrscht man auch.

Extrem Death Metal(core)ler sollten bei diesem Brutalowerk von ICHOR unbedingt zugreifen!
MOSES

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Ichor 'Benthic Horizon' Tracklist
1. The gorgon Button MP3 bestellen
2. Barotrauma
3. Conquest of darkness Button MP3 bestellen
4. The wreckage
5. Among the swarm
6. ...more victims
7. The depth within
8. The deepest blue is black
9. Possessor of soil
Ichor 'Benthic Horizon' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 14,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 9,26 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
ICHOR - Weitere Rezensionen

Mehr zu ICHOR