Terrorverlag > Blog > IMPALED > Death after Life

Band Filter

IMPALED - Death after Life

VN:F [1.9.22_1171]
Impaled-Death-after-Life.jpg
Artist IMPALED
Title Death after Life
Homepage IMPALED
Label CENTURY MEDIA
Veröffentlichung 21.02.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

“If you are lucky enough to die, pray that you stay dead”. Ein viel besseres Intro kann es für die Schlächter-Jungens von IMPALED eigentlich gar nicht geben. Mit so einem Band-Namen, mit solch einem Cover und der Band in einem nicht alltäglichen Outfit (bzw. sehr alltäglich, was es ja gerade ungewöhnlich macht) würde man normalerweise sofort von einer Grind-Combo reden. Doch ganz so plump brettern die Amis dann doch nicht. Jedenfalls nicht dauernd. Aber oft. Am ehesten vergleichen kann man die musikalische Ausrichtung mit den legendären CARCASS. Da wird in der einen Sekunde geschreddert wie Hölle, dann wird das Gerumpel von wirren Leads und abgefahrenen Drum-Parts total durcheinander gewirbelt, um dann zum Ende zu einem richtig fetten Groover zu werden. Halt ein organisiertes Chaos. Neben der Instrumental-Fraktion ruft vor allem Sänger Jason mit seinen Vocals mehr als einmal die Erinnerung an Jeff Walker hervor, die Screams und Growls klingen teilweise verblüffend ähnlich. Mit “Medical Waste” (schon auf der gleichnamigen EP vertreten) ist sogar ein kleiner Mitsing-Hit gelungen, der live sicher für Spaß sorgen dürfte. Und was natürlich auf keiner Splatter-Scheibe fehlen darf, sind die netten Samples zwischen den Songs, in denen die ein oder andere spaßig-blutige Szenerie hörbar gemacht wird.

So weit, so gut. Das Album bringt es sogar auf amtliche 42 Knüppel-Minuten, doch etwas schmälert den Schlacht-Genuss dann doch schon erheblich. Denn wie bei so vielen anderen Combos ist auch hier der Sound eher mäßig. Dabei ist gerade bei solchen Songs ein differenzierter Klang äußerst wichtig, da sonst alles schnell in einem Brei endet. Mit Trey Spruance (MR. BUNGLE) hat man eigentlich auch den passenden Mann für abgefahrene Sounds hinter die Regler gesetzt, doch der gute Mann hat es leider nicht geschafft, der Platte einen amtlichen und vor allem angemessen Sound zu verpassen. So wird “Death after Life” zu einer zwar guten, aber in der Masse der Knüppel-Bands leider untergehenden Scheibe, welche dieses Jahr wohl nicht für den großen Knall sorgen wird. Schade.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Impaled 'Death after Life' Tracklist
1. Goreverture Button MP3 bestellen
2. Mondo Medicale Button MP3 bestellen
3. Gutless Button MP3 bestellen
4. Theatre Of Operations Button MP3 bestellen
5. Preservation Of Death Button MP3 bestellen
6. Wrought In Hell Button MP3 bestellen
7. Resurrectionists Button MP3 bestellen
8. Critical Condition Button MP3 bestellen
9. The Dead Shall Dead Remain
10. Medical Waste Button MP3 bestellen
11. Dead Alive Button MP3 bestellen
12. Coda Morte Button MP3 bestellen
Impaled 'Death after Life' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,09 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 10,99 Online bestellen
IMPALED - Weitere Rezensionen

Mehr zu IMPALED