Terrorverlag > Blog > IMPERATIVE REACTION > Redemption

Band Filter

IMPERATIVE REACTION - Redemption

VN:F [1.9.22_1171]
Imperative-Reaction.jpg
Artist IMPERATIVE REACTION
Title Redemption
Homepage IMPERATIVE REACTION
Label METROPOLIS RECORDS
Veröffentlichung 06.04.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das elektronische Projekt IMPERATIVE REACTION galt bisher hierzulande – trotz einiger Clubhits – eher als Geheimtipp. Das wird sich mit ihrem dritten Album „Redemption“ sicherlich ändern. Mit ihrer Mischung aus Dark Elektro, Futurepop und EBM-Elementen setzen sie auf Erfolg, verbinden sie doch gerade die Stilistiken, die auf das Tanzbein des schwarzen Volkes abzielen, zu einer sehr guten Mischung. Man fühlt sich unweigerlich an ANGELS & AGONY, COLONY 5, [:SITD:], FUNKERVOGT und COVENANT erinnert.

Ted Phelps, Kopf und Sänger des Projektes wird dabei von Sam P., Jason Mashburn und Daev Andrecht unterstützt. Die 4 Jungs aus Los Angeles legen auf ihrer neuen CD auch gleich beim ersten Track richtig los.„Arrogance“ lässt einen sofort spüren, wo der Elektro-Hammer hängt: pumpende Beats, kraftvolle Programmierung und eine Stimme, die sich hinter keinem EBM-Projekt zu verstecken braucht. Man schafft die Synthese aus der Aggression des EBM, der treibenden Kraft des Elektro und der melancholischen Stimmung des Futurepop. Beim 3. Track „Giving In To Change“ wird gerade die melancholische Seite deutlich. Es handelt sich dabei um einen guten Track mit einer wunderschönen Melodie, wie er auch von COLONY 5 hätte geschrieben werden können. In diesem Melange-Stil geht es danach auch mit „Guilt“, „Faded Into One“ und „Malady“ weiter. Alle auf ihre Art herausragend aus dem Elektro-Einerlei. Bei Letzterem griff man auf die gesangliche Unterstützung von Lisbeth Phelps zurück, die mit ihrer Stimme sehr an Sina Hübner erinnert. Ein weiteres musikalisches Kleinod auf „Redemption“ ist sicherlich der gleichnamige Titeltrack, der sich irgendwo zwischen ANGELS & AGONY und IN STRICT CONFIDENCE einordnen lässt. Dieses Lied wird man sicherlich noch das eine oder andere Mal in den Clubs hören können, hat es doch am meisten Tanzflächenappeal.

IMPERATIVE REACTION gelingt der Spagat hinweg über diverse Genres, womit sie es geschafft haben, ein gelungenes und gutes Album zu produzieren. Sicherlich wurde hier kein Meilenstein der Szene gepresst, aber eine abwechslungsreiche und solide Scheibe Club-Elektronik ist „Redemption“ allemal! Bleibt nur zu wünschen, dass man damit auf dem europäischen Markt mehr reißen kann als in der Vergangenheit.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Imperative Reaction 'Redemption' Tracklist
1. Arrogance Button MP3 bestellen
2. Something I left behind Button MP3 bestellen
3. Giving in to the change Button MP3 bestellen
4. Guilt Button MP3 bestellen
5. Faded into one Button MP3 bestellen
6. Malady Button MP3 bestellen
7. Your truth Button MP3 bestellen
8. Redemption Button MP3 bestellen
9. Salvation
10. Alone
11. This distance
Imperative Reaction 'Redemption' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 17,70 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,92 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
IMPERATIVE REACTION - Weitere Rezensionen

Mehr zu IMPERATIVE REACTION