Terrorverlag > Blog > IN EXTREMO > Quid Pro Quo

Band Filter

IN EXTREMO - Quid Pro Quo

VN:F [1.9.22_1171]
In-Extremo-Quid-Pro-Quo
Artist IN EXTREMO
Title Quid Pro Quo
Homepage IN EXTREMO
Label VERTIGO/ UNIVERSAL
Veröffentlichung 24.06.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (4 Bewertungen)

Nachdem auf dem letzten Album „Kunstraub“ mehr Metal als Mittelalter angesagt war, besinnen sich IN EXTREMO jetzt wieder stärker auf ihre alten Qualitäten: „Quid Pro Quo“ enthält reichlich Faust-in-die-Luft-Recker im vertrauten Härtegitarren-meets-Dudelsack-Mix, es gibt wieder Ausflüge in exotische Sprachen wie Estnisch oder Walisisch, und textlich feiern InEx die Freiheit, die Brüderlichkeit, die Männlichkeit und den Alkohol. Eine Herrentagstour auf vertrauter Strecke sozusagen.

Doch so bekannt die Zutaten auch scheinen mögen, man muss sich nur einmal den Bonustrack „Palästinalied 2“ anhören, um zu erkennen, wie sehr sich IN EXTREMO im Laufe der Jahre entwickelt haben. Eine erste Fassung des Walther-von-der-Vogelweide-Klassikers findet sich schließlich schon auf dem 1998 erschienenen Album „Weckt die Toten“, aber wie viel kraftvoller, pointierter und kerniger klingt das heute, mit Dudelsackeinsätzen, die durchaus „Spielmannsfluch“ das Wasser reichen können. Im letzten Jahr feierte die Formation ihr Zwanzigjähriges, und ganz offensichtlich hat sie über die Jahre nichts an Energie eingebüßt, sondern lediglich an musikalischer Tiefe und auch an Spielfreude gewonnen.

Aber der Reihe nach: „Quid Pro Quo“ beginnt mit einer Hymne an Klaus Störtebeker, und wenn man bedenkt, wie ähnlich das Image des alten Likedeelers dem der neuzeitlichen Mittelalterbrüder ist, dann verwundert eigentlich nur, dass IN EXTREMO ihn jetzt erst für sich entdeckt haben. Die Band beschwört den Geist von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit auf die vertraute romantisierende Weise, und abgesehen von knackigen Erklärungen wie „wir scheißen nicht ins eigene Nest“, hätte der Text so auch von SANTIANO stammen können. Aber INEX können auch anders: Beim Titeltrack, dem kantigen „Quid Pro Quo“ kommt die Gesellschaftskritik grimmig und ungeschminkt daher, und vor allem die Strophen sind in ihrer Kargheit ausgesprochen gelungen, auch wenn der Refrain vielleicht einen Hauch zu poppig ausfällt. Ebenso kritisch ist das etwas an RAMMSTEIN erinnernde „Lieb Vaterland, magst ruhig sein“ angelegt, in dem jugendliche Kriegsbegeisterung in Zweifel, Verzweiflung und Tod mündet: Songs wie diese beweisen, dass IN EXTREMO eben doch mehr sind als eine Mitgröl-Band mit ein paar guten Trinkliedern.

Und selbst die Trinklieder verherrlichen nicht nur tumb den Dämon Alkohol: „Vom Wodka lass die Lippen“ beschwört das Letzte Einhorn den Roten Stern im gleichnamigen Song, und es ist zu hoffen, dass die feierwilligen Fanscharen die Ironie erkennen, die „Sternhagelvoll“ durchdringt. Das ist, obwohl die erste Single, allerdings nicht unbedingt der beste Track dieser Platte, dazu biedert er sich mit seinen Irish-Folk-Anleihen zu sehr beim Mainstream an – wie übrigens auch „Moonshiner“, das in Großbuchstaben „jetzt alle die Feuerzeug-App anschalten“ transportiert. Kann man machen, hätten IN EXTREMO aber nicht nötig gehabt.

Denn die produzieren schließlich auch immer noch Überflieger wie „Pikse Palve“, ein estnisches Lied, auf dem sie ihre Stärken ideal ausspielen. Der treibende Rhythmus lässt auch überzeugte Nichttänzer vom Stuhl springen, mitreißende Dudelsackriffs wechseln sich mit Schlachtrufen ab und bauen eine Spannung auf, die schließlich von den sehr gelungen eingesetzten Metalgitarren aufgelöst wird – hier ist IN EXTREMO wieder einmal ein Song gelungen, der mit Sicherheit zu den Live-Dauerbrennern der nächsten Jahre aufsteigen wird. Und das ist für eine Band mit zwanzig Karrierejahren auf dem Buckel eine sehr solide Leistung.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

In Extremo 'Quid Pro Quo' Tracklist
1. Störtebeker
2. Roter Stern Button MP3 bestellen
3. Quid Pro Quo Button MP3 bestellen
4. Pikse Palve Button MP3 bestellen
5. Lieb Vaterland, magst ruhig sein Button MP3 bestellen
6. Flaschenteufel Button MP3 bestellen
7. Dacw 'Nghariad Button MP3 bestellen
8. Moonshiner Button MP3 bestellen
9. Glück auf Erden
10. (Schwarzer Rabe)
11. Sternhagelvoll Button MP3 bestellen
12. Wenn das Licht angeht (Bonus Track)
13. Palästinalied 2 (Bonus Track)
14. Quid Pro Quo (Akustik Version / Bonus Track)
In Extremo 'Quid Pro Quo' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 19,98 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 24,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 17,49 Online bestellen
IN EXTREMO - Weitere Rezensionen

Mehr zu IN EXTREMO