Terrorverlag > Blog > IN STRICT CONFIDENCE > The Hardest Heart

Band Filter

IN STRICT CONFIDENCE - The Hardest Heart

VN:F [1.9.22_1171]
in-strict-confidence2
Artist IN STRICT CONFIDENCE
Title The Hardest Heart
Homepage IN STRICT CONFIDENCE
Label MINUSWELT
Veröffentlichung 25.11.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

„The Hardest Heart“? Da denke ich natürlich zu allererst an die großartige Nummer von ANNE CLARK, von der es auch einen dancefloortauglichen Remix aus dem Hause BLANK & JONES gab. Damit hat das aktuelle Album von IN STRICT CONFIDENCE allerdings überhaupt nichts zu tun. Maximal teilen sich die Beteiligten das Genre Düster-Electro, wenngleich sich die Akteure jeweils in komplett anderen  Ecken tummeln. ISC setzen dabei auf die deutlich tanzbareren Sounds, die bisweilen auch EBM-Elemente enthalten.

Einen kleinen Vorgeschmack darauf haben bereits die beiden Vorab-Singles gegeben. Einmal „Everything Must Change“, das mit seinen druckvollen EBM-Parts insbesondere die frühen Fans begeistern wird und dann „Somebody Else’s Dream“ mit alternativ-emotionalem Einschlag – beide vorgetragen von Frontmann Dennis Ostermann, der sein raues Organ gekonnt erklingen lässt. Für die eingängigen Tracks „Doublefaced“ und „Coming Closer“ übernimmt Nina de Lianin den Gesang. Das ist durchaus nett und gefällig, aber wenn wir ehrlich sind, ist die aparte Nina doch eher der kurvenreiche Eyecatcher auf der Bühne als eine große stimmliche Offenbarung. Außerdem wird es, wenn der Herr Ostermann auf Deutsch singt, so gefühlig, dass IN STRICT CONFIDENCE problemlos die Nachfolge des Grafen antreten könnten. Vergleiche hierzu das impulsive „Herz“ sowie unbedingt die Halbballade „Letzter Wille“ (wo dann auch Ninas gesangliche Unterstützung perfekt passt). Nicht zu vergessen das dezent unterkühlte „Erde Ade“ und natürlich sollen auch noch die Videos zu den beiden Auskopplungen Erwähnung finden.

Inzwischen blicken die beiden Gründungsmitglieder Dennis Ostermann und Jens Schelte auf mehr als ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte zurück, aber von Abnutzungserscheinungen ist bei IN STRICT CONFIDENCE nun wahrlich nichts zu spüren. Vielmehr besinnen sich die Macher auf ihre persönlichen Stärken, orientieren sich an den eigenen Klassikern und schaffen auf diese Weise einen abwechslungsreichen, zwölf Songs umfassenden Klangkosmos. „The Hardest Heart“ bietet schlicht alles was das dunkel-elektrisierte Herz begehrt: aggressive Elektronik, melancholischen Tiefgang und poppige Tanzbarkeit.

Drei Versionen des Albums sind erhältlich. Neben der Standard-Version im Digipak, kommt auch eine Box mit Doppel-CD inklusive dem 1997er Albumklassiker „Face The Fear“ auf einer MC/Kassette, sowie diversen Gimmicks (ISC-Kondom, zwei Buttons, diverse Sticker und Postkarten). Mit der 2-LP 12″ im Gatefold Cover (limitiert auf 500 Kopien) nun auch erstmals ein ISC-Album auf Vinyl inklusive Bonustracks und Download-Code.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

In Strict Confidence 'The Hardest Heart' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 26,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
IN STRICT CONFIDENCE - Weitere Rezensionen

Mehr zu IN STRICT CONFIDENCE