Terrorverlag > Blog > INDIVIDUAL INDUSTRY > Dreams Never End

Band Filter

INDIVIDUAL INDUSTRY - Dreams Never End

VN:F [1.9.22_1171]
Individual-Industry-Dreams-Never-End.jpg
Artist INDIVIDUAL INDUSTRY
Title Dreams Never End
Homepage INDIVIDUAL INDUSTRY
Label WAVE RECORDS
Veröffentlichung 25.03.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Da habe ich doch glatt einen kleinen Exoten bekommen, denn die Band INDIVIDUAL INDUSTRY stammt aus Brasilien, wo sie schon vor 23 Jahren von Alex Twin und Maurizio Bonito gegründet wurde. Mir war sie bis jetzt völlig unbekannt und das letzte Album erschien vor immerhin 14 Jahren, von daher hatte ich ehrlich gesagt keine großen Erwartungen, denn derart Rahmenbedingungen verheißen oft nichts Gutes.

Und vielleicht war genau das der Vorteil, denn ich war um so mehr überrascht, dass „Dreams Never End“ eine wunderschöne, melancholisch-atmosphärische CD geworden ist, die zwar überwiegend im milden Electro/ Wave-Bereich agiert, unterschwellig aber auch gelungen mit Downtempo und Trip Hop arbeitet. Also gut, Tanzkracher gibt es keine (wobei „To Sir with Love“ gewisse Ansätze besitzt), aber dafür passt es sehr gut zur aktuellen Jahreszeit, träumerische elektronische Schmankerl mit lieblichen Gastsängerinnen, die ich alle durchgängig als sehr gut bezeichnen würde. Die Songs an sich sind zwar keine Erleuchtung, aber doch sehr hochwertig und bereichern den Alltag insofern, dass man auf ein ruhiges Level runterkommt, wäre für mich eine gute Untermalung für eine Cocktailbar oder eine Chill-Out-Zone, man genießt die Tracks schlicht und einfach mit großem Wohlwollen, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen, es streichelt einfach nur die Seele. Die CD macht einen einfach „zufrieden“, es gibt keine Einbrüche, sondern man wird von Song zu Song auf gleichem Niveau getragen, man vergisst für eine Stunde einfach seine Umwelt und wundert sich, wo die Zeit geblieben ist. Am Ende wird man durch einen schönen Remix von „Blessed Be“ (dessen Original Version übrigens das beste Lied des Albums ist) wieder leicht aufgepusht (bzw. aufgeweckt), um zu verstehen, dass sich die schöne Zeit dem Ende neigt. Am Ende bereue ich sogar, dass ich zur Rezension nicht auch noch die zweite CD anhören konnte, die bei der limitierten Fan-Box dabei ist.

Sei’s drum, das Album „Dreams Never End“, übrigens im Nachhinein ein sehr passender Titel, hat mir viel Freude bereitet, und ist ein guter Tipp für alle Leute, die auch mal die Seele baumeln lassen wollen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various 'Dreams Never End' Tracklist
1. Amy - Individual Industry / Grieg, Cabine
2. Les Innocents - Individual Industry / Marie, Catherine
3. Blessed Be - Individual Industry / Casey, Jane / Cole, Ra
4. Sping Night Dreams - Individual Industry / Downward Path
5. Sleepy Travel - Individual Industry / Grieg, Carine
6. Dreams Never End - Individual Industry / Gato, Daniella
7. Damn Spring Dreams - Individual Industry / Koester, Bettina
8. Dreamland - Individual Industry / De Oliveira, Claudia
9. Free In Universe - Individual Industry / Hatria
10. The Key Of Dreams - Individual Industry / Picchiantano, Carla
11. L'emprise - Individual Industry / Grieg, Carine
12. To Sir With Love - Individual Industry / Gayna
13. Blessed Me (Cysco Nasa & Sci-Fi Moritz Ext. Dub Mix) - Individual Industry / Casey, Jane / Cole, Ra
Various 'Dreams Never End' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 16,11 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 0,84 Online bestellen

Mehr zu INDIVIDUAL INDUSTRY