Terrorverlag > Blog > J.B.O. > 2000 Jahre J.B.O.

Band Filter

J.B.O. - 2000 Jahre J.B.O.

VN:F [1.9.22_1171]
JBO-2000-Jahre-JBO.jpg
Artist J.B.O.
Title 2000 Jahre J.B.O.
Label MEGAPRESS
Veröffentlichung 28.05.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Im vergangenen Jahr konnte die fränkische Fun-Metal-Kapelle J.B.O. 20-jähriges Bestehen feiern, wobei die Geschenke dankenswerterweise die Fans bekamen. Es gab nämlich passend zum Jubiläum das achte Studioalbum „I Don’t Like Metal – I Love It“, das bis auf Platz 6 der Charts kletterte. Und natürlich durfte auch eine große Geburtstagsparty, die mit 4.000 euphorischen Fans in der Bamberger Jako-Arena gefeiert wurde, nicht fehlen. So etwas wie Katerstimmung kennen J.B.O. nicht und deshalb sind die Jungs schon wieder in der Republik unterwegs und für all diejenigen, die sich die rosaroten Spaßmetaller nicht haunah zu Gemüte führen können, gibt es jetzt die zweite Live-Scheibe „2000 Jahre J.B.O.“ käuflich zu erwerben.

Wobei man natürlich ganz klar sagen muss, dass J.B.O. eindeutig auf der Bühne am meisten rocken. Nicht nur, weil dann auch die sog. „verbotenen Songs“ gespielt werden, die aus rechtlichen Gründen nicht auf CD erscheinen können/dürfen, sondern weil ein Großteil der Faszination, die von der vierköpfigen Combo ausgeht, der Interaktion mit dem Publikum geschuldet ist. Diese Stimmung fängt der Silberling jedoch durchaus gekonnt ein und so dürfte insbesondere bei den älteren Tracks wie „ „Bimber Bumber Dödel Dei“, „Bolle“, oder „Ein guter Tag zum Sterben“ den Fans das Herz aufgehen. Hier singen die Partygäste lauthals mit und auch am heimischen CD-Player bleibt es vermutlich nicht ausschließlich beim konservierten Gesang. Mitgröl-Garanten sind von jeher die metallischen Schlager-Neuinterpretationen wie die RAMMSTEIN-Variante von NICOLEs „Ein bisschen Frieden“ oder die „Griechischer Wein“-Adaption (im Original von UDO JÜRGENS), die bei J.B.O. naturgemäß „Fränkisches Bier“ heißt – immerhin hat die Band ihren eigenen Gerstensaft, da darf man auch eine entsprechende musikalische Untermalung erwarten, zu der es sich ausgelassen schunkeln und mitsingen lässt. Vom letzten Studio-Longplayer haben es mit „Dio in Rio“, „Das Eine“ und „I Don’t Metal“ drei sehr unterschiedliche Songs auf die Langrille geschafft, während selbstredend auch Cover-Konzertklassiker wie „Verteidiger des Blödsinns“, „Könige“, „Wir sind die Champignons“ und „Ein Fest“ nicht fehlen dürfen.

Neben der akustischen Platte im edlen Digipak mit folgender Tracklist

1.Head Bang Boing
2.Dio in Rio
3.Sex Sex Sex
4.Das Eine
5.I Don’t Like Metal
6.Ein bisschen Frieden
7.Fränkisches Bier
8.Bimber Bumber Dödel Dei
9.Arbeitslos und Spaß dabei
10.Verteidiger des Blödsinns
11.Bolle
12.Ein guter Tag zum Sterben
13.Könige
14.Wir sind die Champignons
15.Ein Fest

gibt es eine CD/DVD-Variante, auf der zahlreiche Livemitschnitte des Bamberger Gigs zu sehen sind. Selbstverständlich inklusive kurzweiliger Impressionen der Blödelbarden, die sich auch beim imposanten Bühnenaufbau nicht haben lumpen lassen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

J.B.O. '2000 Jahre J.B.O.' Tracklist
1. Head bang boing Button MP3 bestellen
2. Dio in Rio Button MP3 bestellen
3. Sex Sex Sex Button MP3 bestellen
4. Das Eine Button MP3 bestellen
5. I don't like metal Button MP3 bestellen
6. Ein bisschen Frieden Button MP3 bestellen
7. Fränkisches Bier
8. Bimber Bumber Dödel dei
9. Arbeitlos uns Spass dabei
10. Verteidiger des Blödsinns
11. Bolle Button MP3 bestellen
12. Ein guter Tag zum Sterben Button MP3 bestellen
13. Könige
14. Wir sind die Champions
15. Ein Fest Button MP3 bestellen
J.B.O. '2000 Jahre J.B.O.' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,49 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 8,12 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
J.B.O. - Weitere Rezensionen

Mehr zu J.B.O.