Terrorverlag > Blog > JAMES MCCARTNEY > The Blackberry Train

Band Filter

JAMES MCCARTNEY - The Blackberry Train

VN:F [1.9.22_1171]
JAMES MCCARTNEY
Artist JAMES MCCARTNEY
Title The Blackberry Train
Label KOBALT MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

JAMES MCCARTNEY ist ein Sprössling von Paul McCartney, das sieht man auf den ersten Blick und ganz offensichtlich hat der 38-jährige auch das musikalische Talent seines Vaters geerbt. „The Blackberry Train“ ist sein zweites Album und vermengt erneut knackigen Gitarrenrock der Neunziger mit leichtfüßigem Country und Folk.

Los geht’s mit der treibenden Rock-Nummer „Too Hard“, während die erste Single „Unicorn“ eindringlich-melodiös daherkommt. Das verspielt-druckvolle „Waterfall“ ist ein sehr persönliches Lied, das von den Erinnerungen an seine 1998 verstorbene Mutter Linda geprägt ist. Derweil schlägt „Paralysis“ leisere Töne an, die von den jaulenden Gitarrenhooks auf „Ballerina“ abgelöst werden, ehe das hymnische „Peyote Coyote“ wieder einen Gang zurückschaltet und sich „Fantasy“ von einer bluesig angehauchten Seite zeigt. Im Anschluss geht’s mit „Alice“ in folkige Gefilde, in denen sich auch das finale „Peace And Stillness“ wohl fühlt, wohingegen mit der Ballade „Prayer“ Soul auf dem Programm steht und „Ring A Ring O’ Roses“ auf leise Gitarren- und Geigenklänge reduziert ist.

Auf „The Blackberry Train“ gelingt JAMES MCCARTNEY das Kunststück, einerseits abwechslungsreich und zugleich in sich geschlossen zu klingen. Die musikalische Melange gelingt sowohl im einzelnen Song als auch in der Betrachtung des elfteiligen Ganzen. Was auf den ersten Blick vielleicht widersprüchlich erscheint, funktioniert auch in Albumlänge bestens.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu JAMES MCCARTNEY