Terrorverlag > Blog > JAMES > Girl At The End of The World

Band Filter

JAMES - Girl At The End of The World

VN:F [1.9.22_1171]
JAMES
Artist JAMES
Title Girl At The End of The World
Label INFECTIOUS
Veröffentlichung 18.03.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

JAMES sind zweifellos ganz alte Alternative-Hasen, die Generationen von Indie-Kids zum Tanzen gebracht haben. 1981 in Manchester/UK gegründet, haben sie über die Jahre mehr als 13 Millionen Platten verkauft und schicken sich an, mit „Girl At The End of The World“, dem 14. Studio-Album, der Statistik noch ein paar weitere Einheiten hinzuzufügen. Die Kapelle spricht selbst übrigens vom besten Longplayer ihre Band-Geschichte. Man darf also gespannt sein auf die zwölf Songs des jüngsten Studio-Besuchs, den JAMES im Übrigen wieder zusammen mit Max Dingel (THE KILLERS, MUSE, WHITE LIES) und (zum wiederholten Male) mit Brian Eno unternommen haben.

Den Anfang macht „Bitch“ mit einem wummernden Rave-Intro, das diese Nummer prädestiniert, zukünftige Live-Konzerte zu eröffnen, während die pumpende erste Single „To My Surprise“ für den Dancefloor gemacht ist und umgehend in Ohr und Bein geht. Ähnlich eingängig präsentiert sich die zweite Auskopplung „Nothing But Love“ mitsamt hymnischer Chöre, bevor mit „Attention“ treibende Piano-Klänge auf dem Programm stehen, die vom Eighties-Synthie-Pop der melancholischen Nummer „Dear John“ abgelöst werden. Die PET SHOP BOYS lassen grüßen, ehe „Feet of Clay“ unaufgeregten Singer-Songwriter-Pop präsentiert. Mit dem facettenreichen „Surfer’s Song“ geht’s nicht an den Strand, sondern erneut auf die Tanzfläche. „Catapult“ gefällt derweil mit grummelnden Rhythmen und kräftigem Gebläse und auch „Move Down South“ weiß mit abwechslungsreichen Melodien und viel Drive zu überzeugen. Temporeich schließt sich das verspielte „Alvin“ an, bevor das muntere „Waking“ rhythmusbetont zu Claphands animiert. Bleibt noch der Titeltrack „Girl At The End of The World”, mit dem die Langrille gut gelaunt endet.

Hierzulande waren JAMES nie so erfolgreich wie beispielsweise die zahlreichen Vorbands, die in der Vergangenheit für die Briten eröffnet haben. Dazu zählen spätere Größen wie NIRVANA, COLDPLAY oder auch RADIOHEAD. Nichtsdestotrotz haben sie für „Girl At The End of The World“ ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient, denn die Platte macht uneingeschränkt Spaß und zeugt auch nach mehr als 30 Jahren voller Höhen und Tiefen von jeder Menge Spielfreude und Musikalität.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

James 'Girl At The End of The World' Tracklist
1. Bitch Button MP3 bestellen
2. To My Surprise
3. Nothing But Love Button MP3 bestellen
4. Attention
5. Dear John Button MP3 bestellen
6. Feet Of Clay
7. Surfer's Song
8. Catapult
9. Move Down South
10. Alvin
11. Waking
12. Girl At The End Of The World Button MP3 bestellen
James 'Girl At The End of The World' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,02 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,07 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 10,49 Online bestellen

Mehr zu JAMES