Terrorverlag > Blog > JEZEBEL > Forbidden Fruit

Band Filter

JEZEBEL - Forbidden Fruit

VN:F [1.9.22_1171]
Jezebel-Forbidden-Fruit.jpg
Artist JEZEBEL
Title Forbidden Fruit
Homepage JEZEBEL
Label TRIPLE SILENCE
Veröffentlichung 03.11.2003
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (1 Bewertungen)

„Forbidden Fruit“ ist das erste musikalische Statement des berühmt-berüchtigen Goth Models Eileen Daly. Bekannt ist sie vor allem bei Filmfreaks als „Redemption Cover Girl“ bzw. als Schauspielerin in einigen Untergrundproduktionen. Bisher war mir allerdings die Formation JEZEBEL nicht geläufig, nachdem ich jedoch die Musik vernahm, waren einige positive Ansätze nicht zu verkennen. Nicht zu verwechseln ist JEZEBEL aus Hampton Hill allerdings mit der Heidelberger Rockband JEZEBEL’S TOWER.

Aber zurück zu Eileen. Während die CD musikalisch allerlei aktuelle Gruft-Genres vereinigt, werden lyrisch einige bürgerliche Tabus angekratzt, was Themen wie die Hölle, Fetische, Transsexualität, Drogen, Serienmörder oder Pornographie beweisen. Das Album „Forbidden Fruit“ ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Eileen und dem Musikproduzenten Ralph Cardall. Bei meinen Recherchen stellte ich fest, dass die Britin sehr vielseitig zu sein scheint: Wie bereits erwähnt agiert sie als Horror-Schauspielerin (u.a. Razorblade Smile, Sacred Flesh oder auch Cradle of Fear zusammen mit Dani von COF), Model, Synchron-Sprecherin für Hardcore-Streifen oder auch in düsteren Musik Videos. All diese Einflüsse spiegeln sich in ihren Liedern wider.

Das Booklet ihres Albums ist dementsprechend düster gehalten, was diverse Abbildungen unterstreichen, wie u.a. eine als Satan mit Hörnern dargestellte Halbnackte, die eine Dornenkrone trägt oder der beherrschende Vamp mit dem Dolch in der Hand. Auf der Homepage werdet ihr noch weiteres Material finden, welches möglicherweise besonders den männlichen Konsumenten anspricht… Ihre Musik ist wie gesagt sehr vielseitig: Mal gibt es ruhige Stücke wie „Brute of Gute“, das mich stimmlich etwas an KATE BUSH erinnert, dann wieder Tracks wie „Rock Chick“, bei dem Eileen haucht und stöhnt, was die Stimmbänder hergeben. Aber auch härtere Tracks sind zu finden, wie „Heroin“ und dagegen steht dann wieder das fast poppige „Lecter and Bundy“ (da dürfte der Inhalt klar sein…). Unterstützt wird ihr Gesang von Gitarren, harten Drums, Kettensägengeräuschen, Synthesizern und Hintergrundgesängen.

Ein Album, das mal als Power-Pop durchgehen könnte, dann wieder die Wave oder auch Gothic Richtung ankratzt. Eileen scheint der Sex- und Horrorszene wirklich sehr verfallen zu sein, denn sie bringt mit ihrer sanften Stimme und ihrem Flüstergesang die nötige Portion Verruchtheit und Laszivität rüber. Für jedermann ist dieses Album sicherlich nicht geeignet. Aber wer z.B. etwas ausgefallene Texte mit düsteren Assoziationen mag, ist hier genau richtig. Auf der Homepage des Projekts sind auch MP3s downloadbar, wenn ihr mal vorab reinhören möchtet oder besucht die Homepage vom Label bzw. Salvation Films, wo man das Kunstwerk dann gleich ordern kann. Ich bin für meinen Teil gespannt, was wir noch von JEZBEL hören werden.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Jezebel 'Forbidden Fruit' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 4,98 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu JEZEBEL