Terrorverlag > Blog > JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION > Mirage

Band Filter

JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION - Mirage

VN:F [1.9.22_1171]
josefin-oehrn-the-liberation
Artist JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION
Title Mirage
Homepage JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION
Label ROCKET RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Im letzten Jahr haben JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION ihren Erstling „Horse Dance“ in die Plattenläden gebracht. Auf die Ohren gibt es bei den Schweden damals wie heute Psychedelia-Sounds, allerdings kann sich die Band gar nicht mehr so genau daran erinnern, wie die aktuellen zehn Songs eigentlich tatsächlich musikalisch umgesetzt wurden. Waren etwa derart viele das Bewusstsein erweiternde und verschleiernde Drogen im Spiel?

Zumindest würde die Mucke, die samt und sonders unterwegs geschrieben und überwiegend bei dieser Gelegenheit auch direkt fertig gestellt wurde, bestens zu einem solchen Trip passen. Auch der Umstand, dass die Tracks alle nachts entstanden sind, überrascht da nicht weiter. Statt gepflegt einen durchzuziehen, bietet sich der Silberling aber auch für lange Autofahrten an. Ich habe es ausprobiert und insbesondere mit dem stoisch-drängenden „Rainbow Lollipop“ oder dem geheimnisvoll-wabernden „Rushing Through My Mind“ lassen sich hervorragend Kilometer fressen – gerade nachts, wenn dem Auge auf der bundesdeutschen Autobahn wenig Abwechslung geboten wird. Für Kurzweil sorgen dann die Lieder der skandinavischen Psych-Rock-Combo, der es spielend gelingt, eine Reise ohne konkretes Ziel anzutreten, aber nie ziellos zu wirken.

Vielmehr schafft „Mirage“ eine Parallelwelt aus Desorientierung und Befreiung und man wäre ein Narr, sich nicht von JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION mitreißen zu lassen. Okay, dank „Circular Motion” regiert kurzfristig das Chaos, doch mit den finalen “Where I’m Going” und “Imagine You” lichtet sich zunehmend der Nebel und man darf gespannt sein auf den neuen Tag und die Dinge, die einen gut gelaunt hinterm Horizont erwarten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION - Weitere Rezensionen

Mehr zu JOSEFIN ÖHRN + THE LIBERATION