Terrorverlag > Blog > KING KOBRA > s/t

Band Filter

KING KOBRA - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
King-Kobra-King-Kobra.jpg
Artist KING KOBRA
Title s/t
Homepage KING KOBRA
Label FRONTIERS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.3/10 (3 Bewertungen)

Frontiers buddeln schon wieder eine 80er-Kapelle aus, diesmal KING KOBRA. Die Band von Drummer Carmine Appice, Bruder von Vinnie (DIO, HEAVEN AND HELL), brachte 1985, 1986 (mit dem MTV-Heavy Rotation-Hit “Iron Eagle”!) und 1988 drei starke melodic Rock-Alben raus, danach war erstmal Feierabend. 2001 gab’s nochmal ein Album mit neuen Leuten, was aber nicht zündete.

Nun versucht man es also nochmal zusammen mit Sänger Paul Shortino. Und mit fettem Power Rock wie dem Uptempo-Opener “Rock this House” oder der Groovebombe “Turn Up the Good Times” bollert man sich nachhaltig in des Hörers Lauscher. Geiler Gesang, fettes Schlagzeug, catchy Refrains, geile Soli, das macht Laune! 12 durchgehend starke Songs hat man eingezimmert, fette Groover wie “Tear Down the Walls” hätten in den 80ern für Millionenverkäufe gesorgt! Man offenbart riesiges Hitpotenzial, hat aber auch mächtig Schmackes in der Produktion, so dass das Ganze nicht Lauwarm sondern Endfett klingt. “This is How We Rock”, “Top of the World” oder “Screamin´ for More” preschen vehement aus den Speakern.

Saustarke Scheibe, müssen Rockfans unbedingt antesten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu KING KOBRA