Terrorverlag > Blog > KISSIN' DYNAMITE > Money, Sex & Power

Band Filter

KISSIN' DYNAMITE - Money, Sex & Power

VN:F [1.9.22_1171]
Kissin-Dynamite-Money-Sex-Power.jpg
Artist KISSIN' DYNAMITE
Title Money, Sex & Power
Homepage KISSIN' DYNAMITE
Label AFM RECORDS
Veröffentlichung 23.03.2012
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (6 Bewertungen)

Mit ihrem dritten Album „Money, Sex & Power“ hauen KISSIN‘ DYNAMITE eine Gute-Laune-Platte erster Kajüte raus. Die sehr eingängigen und vor Spielfreude strotzenden Songs der jungen Schwaben ziehen einen sofort in ihren Bann, vorausgesetzt man steht auf Achtziger Sleaze-Rock/ -Metal und lässt sich auch nicht von der Optik der Band abschrecken, die sich ebenfalls an diversen L.A.-Größen dieser Zeit orientiert.

Eigentlich trifft die oben genannte Bedingung gar nicht auf mich zu, da ich besagter Richtung eigentlich noch nie viel abgewinnen konnte, Optik hin oder her, aber die Musik von KISSIN‘ DYNAMITE belehrt mich eines Besseren. So ist gleich der Titeltrack und Opener der Platte ein sleaziger Heavy-Rocker, dessen Refrain sofort im Ohr hängen bleibt. Dass KISSIN‘ DYNAMITE der Schalk im Nacken sitzt und sie sich nicht so ganz ernst zu nehmen scheinen, wird nicht nur an dem in den Song eingestreuten „Bunga, bunga!“ deutlich, sondern auch an dem Coverartwork oder den übrigen Texten der Jungs – vor allem bei „Club 27“ (hier heißt es: „…forever 27, that’s the age we gonna die…“). Nach der Auffassung der Jungs müsste ich mich also schon in den ewigen Jagdgründen bzw. im besungenen Klub wähnen. Gut, dass dem nicht so ist, kann ich doch weiter den meist exzellenten Stücken wie dem knackigen „I Will Be King“, der Ode an die Frauen „She’s A Killer“ oder dem selbstbeweihräuchernden „Sleaze Deluxe“ lauschen. Musik und Texte machen deutlich, dass KISSIN‘ DYNAMITE in erster Linie Spaß mit ihrer Musik haben und diesen auch auf den Hörer übertragen wollen. Was ihnen überwiegend auch gelingt. Negativ anlasten kann man ihnen, dass sie musikalisch nicht oft aus ihrem Schema ausbrechen, was viele Hörer vielleicht gar nicht stören wird. Weitere Abzüge in der Gesamtnote gibt es aber für Songs wie das durchschnittliche „Dinosaurs Are Still Alive“, das langweilige „Six Feet Under“ oder das eher nichtssagende „Ego-Shooter“, die für mich den Gesamteindruck trügen. Bei ihrer letzten CD noch gesanglich von Udo Dirkschneider (EX-ACCEPT / U.D.O.) unterstützt, schlägt sich Sänger Hannes dieses Mal souverän allein durch die zehn Stücke und geht glatt als eine Kreuzung aus Kai Hansen (GAMMA RAY/ UNISONIC) und Tobi Sammet (EDGUY) durch.

Die Live-Erfahrungen der letzten Jahre haben die Band scheinbar geprägt und reifen lassen. Das neue Album ist sehr eingängig, viele Refrains fressen sich sofort ins Gedächtnis und die Begeisterung der Musiker springt einem förmlich ins Gesicht. Auch die Produktion ist erste Sahne und das Quintett klingt so abgeklärt, als würde es diese Musik schon 30 Jahre zocken. Fazit: Mit dem Vorgänger „Addicted To Metal“ konnten KISSIN‘ DYNAMITE schon beeindrucken, mit „Money, Sex & Power“ haben sie eine weitere Stufe auf der Metal-Karriereleiter genommen und ich denke, es steckt noch mehr Potenzial in ihnen. Ich sag nur: „Bunga, bunga!“ und freu mich auf den Sommer, denn dann wird die Mucke der Jungs der ideale Begleiter im Auto sein!
Schwarzheimer

—————————————————————————————————————–

Die Schwaben legen mit diesem dritten Werk ein durchweg ausgereiftes Sleaze/ Glam Rock/ Metal-Album vor, das die beiden wahrlich nicht schlappen Vorgänger nochmal toppt. Gleich der treibende Titeltrack zeigt den gelungenen Spagat zwischen melodischem Metal der PINK CREAM 69-Gattung und prächtigem SleazeGlam der MÖTLEY CRÜE-Art. Das darf man natürlich weder textlich noch Imagemäßig ernst nehmen, da wird kein Klischee ausgelassen.

Das tut aber der knackigen Qualität der 10 Songs keinen Abbruch, zumal Sänger Hannes neben den hohen Vocals auch gerne und gut tiefer singen kann. Und der metallische Anstrich verhilft Smashern wie “I will be King”, “Sex is Wax” (HAHA), “She´s a Killer” oder dem treffend betitelten “Sleaze Deluxe” zu der Durchschlagskraft, die man braucht, um sich im Genre von den anderen Kapellen etwas abzuheben.

Mit diesem rundum gelungenen Werk dürfte man sich nun auch international in der Spitzengruppe festsetzen!
MOSES

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Kissin' Dynamite 'Money, Sex & Power' Tracklist
1. Money, sex & power Button MP3 bestellen
2. I will be king Button MP3 bestellen
3. Operation supernova Button MP3 bestellen
4. Sex is war Button MP3 bestellen
5. Club 27 Button MP3 bestellen
6. Dinosaurs are still alive Button MP3 bestellen
7. She's a killer Button MP3 bestellen
8. Sleaze deluxe Button MP3 bestellen
9. Ego-shooter Button MP3 bestellen
10. Six feet under
Kissin' Dynamite 'Money, Sex & Power' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 9,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 5,16 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
KISSIN' DYNAMITE - Weitere Rezensionen

Mehr zu KISSIN' DYNAMITE