Terrorverlag > Blog > KLAUS SCHULZE > En=Trance

Band Filter

KLAUS SCHULZE - En=Trance

VN:F [1.9.22_1171]
Klaus-Schulze-EnTrance.jpg
Artist KLAUS SCHULZE
Title En=Trance
Homepage KLAUS SCHULZE
Label INSIDEOUT MUSIC
Veröffentlichung 18.04.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

In einem Internetforum gab „Bruce Bartlett“, selbsternannter „Serious Poster“ aus Toronto, gegenüber seinen Freunden „Villampiro“, „Sonic Steve“ und „QWave“ zu Protokoll, „En=Trance“, sei für ihn das letzte hörbare SCHULZE-Album. Nun gibt es Meinungen wie Sand am Meer und gerade das Internet erhebt die bloße Unmutsäußerung zum gedruckten Wort. Doch wenn Bartlett darauf hinweisen wollte, „En=Trance“ markiere einen weiteren Wendepunkt im Schaffen des Berliners, liegt er damit gar nicht so daneben.

Drei Wochen Pause von den Aufnahmen zu ALPHAVILLEs „The Breathtaking Blue“ wollten sich alle Beteiligten gönnen, Abstand gewinnen und Kraft tanken. Während sich Marian Gold und Kollegen in die Liegestühle schwangen, nahm KLAUS SCHULZE, den die Band als Produzenten engagiert hatte, hingegen ein komplettes Album auf. Wer nun glaubt, SCHULZE gehöre zu derselben Sorte Mensch, die zehnstündige Autofahrten als „Entspannung“ empfinden, liegt daneben. Vielmehr gehört Spontanität seit jeher zu den wichtigsten Schaffenselementen eines Mannes, der nach dem Kauf eines neuen Synthies als erstes die Bedienungsanleitung in den Mülleimer wirft. Wie zumeist entstanden die Stücke von „En=Trance“ zumeist nach Sonnenuntergang, die siebzehn Minuten Herzschmerz von „FM Delight“ sogar in einer einzigen Nachtsitzung. Allen ist eine unheimlich schwebende Grundstimmung gemeinsam, ein fast schon besessener Fluss und ein eindringliches, unglaublich direktes Klangbild, dessen Sounds sich teilweise mitten im Raum aufzutürmen scheinen. Neben „FM Delight“, das inzwischen als ein Klassiker gilt, überzeugen auch die übrigen Stücke mit zwingenden Einfällen, treibenden Beats, einem unerschöpflichen Melodienreichtum und, dank übergreifender Themen und Rhythmen, einer höchst effektiven inneren Geschlossenheit: „Velvet System“, mit seinem hypnotischen Mittelteil, ist eine unterschätzte Großtat, „Alpha-Numerique“ ein irrer Derwisch-Tanz, das Titelstück ein düsterer Vorgeschmack auf die 90er.

In dem Ramschkasten eines Emmericher Kaufhauses fand ich die Vinylausgabe des Albums vor vielen Jahren, damals noch als kleiner Junge. Zwei schwere LPs, ein Track auf jeder Seite, ich war unendlich fasziniert. Das Herzklopfen vor dem Hören ist heute nicht mehr ganz dasselbe, doch die Musik hat nichts von ihrer Wirkung eingebüßt. Das schaffen wahrlich nicht viele.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Klaus Schulze 'En=Trance' Tracklist
1. En=Trance Button MP3 bestellen
2. -Numerique Button MP3 bestellen
3. FM Delight Button MP3 bestellen
4. Velvet System Button MP3 bestellen
5. Elvish Sequencer Button MP3 bestellen
Klaus Schulze 'En=Trance' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 34,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 13,96 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,59 Online bestellen
KLAUS SCHULZE - Weitere Rezensionen

Mehr zu KLAUS SCHULZE