Terrorverlag > Blog > KLAUS SCHULZE > Mirage

Band Filter

KLAUS SCHULZE - Mirage

VN:F [1.9.22_1171]
Klaus-Schulze-Mirage.jpg
Artist KLAUS SCHULZE
Title Mirage
Homepage KLAUS SCHULZE
Label INSIDE OUT MUSIC/ REVISITED RECORDS
Veröffentlichung 31.01.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Wenn man KLAUS SCHULZE von seinen “Fans” reden hört, klingt das immer ein wenig merkwürdig. Wie viele mögen wohl zu hause ihre Wände mit SCHULZE-Postern vollgeklebt haben, wie viele unter der „Good Night, Klaus“-Bettwäsche schlummern? Und: Wie viele Tränen werden von kreischenden und zeternden Teenie-Mädchen vergossen werden, wenn der Meister im Mai in Bologna endlich wieder ein Konzert gibt?

Was nun aber nicht wegnimmt, dass die Verehrung seiner Anhänger sehr, sehr weit geht und für eine durchaus beträchtliche Zahl von Menschen diese Musik ein bedeutender Teil ihres Lebens geworden ist. Und wenn es denn so etwas wie ein „Fan-Album“ SCHULZEs gibt, dann ist es wohl „Mirage“. In den in unregelmäßigen Abständen erstellten Bestenlisten des Fanclubs stand es lediglich ein einziges Mal nicht an erster Stelle – das war 1997, als zwei mächtige Boxen mit Archiv-Juwelen und eine Neuauflage des originalen „Moondawn“-Masters den Weg zur Spitze verstellten. Die Geheimnisse, welche „Mirage“ aufwirft, werden selbst nach wiederholtem Hören verschleiert bleiben, die ungebrochene Nähe, ja Liebe die dem Werk entgegengebracht wird, lässt sich indes äußerst einfach erklären. In zwei halbstündigen Exkursionen bis an den Rand von Zeit und Zumutbarkeit brennt diese Musik alle Brücken zu Rationalität und Realität hinter sich ab, lässt den Hörer allein mit sich selbst und entriegelt die Tür zu etwas Neuem. Ein sanfter Herzschlag aus fein perlenden Glöckchen ersetzt das treibende Trommeln von Stammschlagzeuger Harald Grosskopf, an- und abschwellende Melodielinien umranken und umarmen sich, Strukturen, die man gerade noch zu kennen glaubte, erscheinen plötzlich als fremd. Man muss nicht einmal das abgedroschene Bild einer Reise bemühen, um behaupten zu dürfen, dass hier kein Hördurchgang dem Vorangegangenen gleicht.

Obwohl „Mirage“ so offensichtlich emotional und fast schon anrührend wie kaum eine andere SCHULZE-Scheibe daherkommt, soll es Leute geben, denen bei dieser Musik ganz unruhig und kribbelig zumute wird – offenbar steckt hier mehr Rebellion drin als in so mancher Rock n Roll-Band. Fans hin oder her: Vielleicht ist KLAUS SCHULZE ja doch ein Popstar.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Klaus Schulze 'Mirage' Tracklist
1. Velvet Voyage (1984/Aeronef/Eclipse/Exvasion/Lucid ...) - Schulze,Klaus
2. Crystal Lake (Xylotones/Chromewaves/Willowdreams/Liquid ...) - Schulze,Klaus
3. In Cosa Crede Chi Non Crede? - Schulze,Klaus Button MP3 bestellen
Klaus Schulze 'Mirage' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 13,90 Online bestellen
KLAUS SCHULZE - Weitere Rezensionen

Mehr zu KLAUS SCHULZE