Terrorverlag > Blog > KROHM > A world through dead Eyes

Band Filter

KROHM - A world through dead Eyes

VN:F [1.9.22_1171]
Krohm-World-through-Dead-Eyes.jpg
Artist KROHM
Title A world through dead Eyes
Homepage KROHM
Label VICIOUS RECORDINGS
Veröffentlichung 01.01.2003
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der amerikanische Black Metal ist dabei, dem europäischen den Rang abzulaufen. Mag sein, dass dies gerade daran liegt, dass die Musikrichtung in den USA keinerlei kommerzielle Bedeutung genießt und sich deswegen erfolgreich von äußeren Einflüssen oder Erwartungen abzuschotten vermochte. Auch fehlt eine einheitliche Bewegung, überschneiden sich parallel laufende Stränge lediglich nach dem Zufallsprinzip, kommuniziert man ohne Worte oder Begegnung – was dazu führt, das die individuelle Vision, das Idiosynkratische an Bedeutung gewinnt und die Anpassung an vorgegebene Standards demgegenüber zurücktritt. Vordenker wie KROHM wissen jedenfalls die augenscheinlich schwächliche Lage der Szene zu ihren Gunsten auszulegen.

Dabei fällt immer wieder auf, wie sehr sich die leitenden Figuren in den Staaten in ihrer undogmatischen Herangehensweise von den oft kleingeistigen Dickköpfen auf dem alten Kontinent unterscheiden. Die Gelassenheit bei gleichzeitiger absoluter Hingabe, das Öffnen aller Synapsen, statt des Rückzugs in den engen Cocon zeichnen auch einen XASTHUR aus, den eine Beziehung gegenseitigen Respekts und eine ähnliche künstlerische Vision mit KROHM verbinden. Beide versuchen weder, den Teufel leibhaftig auf den Plan zu rufen, noch das Böse mit stählerner Keule spürbar zu machen. Vielmehr geht es um das Erforschen von Zwischenwelten, die Beobachtung von Flecken auf der Linse der Realität. Während die musikalische Axt GORGOROTHs den logisch denkenden Teil des Gehirns sauber vom Rumpf trennt, legt sich bei ihren amerikanischen Gegenbildern eher ein dichter Nebel darüber. Wie es wohl sein mag, die Welt mit toten Augen zu sehen? Eine erste Antwort auf diese Frage erhielt man bereits bei BURZUM, der als zentrale Identifikationsfigur dient und dessen Ein-Mann Ideologie sich wie ein roter Faden von der gesamten West- zur Ostküste zieht. Black und Doom verschmelzen zu einer neuen Einheit, auf „A World through Dead Eyes“ noch mehr als bei „Telepathic with the Deceased“. Die Gitarren werfen gothische Schatten an die Wand, der Gesang krächzt rabenschwarz und das Schlagzeug, vollkommen entschleunigt und nur selten im Double-Bass Overdrive, rumpelt unter der Oberfläche. Bemerkenswert gelungen der Einsatz der elektronischen Klänge und es verwundert einen kaum, dass diese zart nihilistischen und auf eine morbide Art sinnlichen Sounds von der selben Person stammen, die bei EVOKEN die Tasten bedient. Brauchte „The Ring“ noch eine Videokassette, um den Traum vom gewissen Tod zu simulieren, hier reicht bereits die Musik. Zum morgendlichen Kaffee empfehlen sich diese Songs höchstens, wenn man den Rest des Tages traurig vor dem Fenster verbringen will, während draußen der Herbstwind die Blätter durch die Straßen treibt.

Neun Jahre benötigte dieses im positiven Sinne „obskure“ Werk und frühere Demos wurden zunächst ausschließlich unter Freunden und Gleichgesinnten verteilt. Das wird sich nun ändern, denn „A World through dead Eyes“ hat das Zeug zum Klassiker. Wer gerne wissen möchte, wovon die alten Hasen sprechen, wenn sie den „Geist der frühen 90er“ vermissen, sollte keine Sekunde mit dem Kauf dieses Albums zögern. XASTHUR brauchte noch Telepathie, um mit den Toten zu kommunizieren, KROHM trinkt bereits mit ihnen Tee.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Krohm 'A world through dead Eyes' Tracklist
1. I suffer the astral woe Button MP3 bestellen
2. A lurking dream Button MP3 bestellen
3. The waning Button MP3 bestellen
4. When morning never returned Button MP3 bestellen
5. A world through dead eyes Button MP3 bestellen
6. Silence turns to gray Button MP3 bestellen
7. My hearse Button MP3 bestellen
Krohm 'A world through dead Eyes' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 15,90 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 78,58 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
KROHM - Weitere Rezensionen

Mehr zu KROHM