Terrorverlag > Blog > L’ÂME IMMORTELLE > Gezeiten

Band Filter

L’ÂME IMMORTELLE - Gezeiten

VN:F [1.9.22_1171]
LAI_Gezeiten_Cover.jpg
Artist L’ÂME IMMORTELLE
Title Gezeiten
Homepage L’ÂME IMMORTELLE
Label GUN/ SUPERSONIC RECORDS
Veröffentlichung 20.09.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Wechsel zu BMG hat sich schon gelohnt: Die Vorabsingle „5 Jahre“ stieg auf Platz 26 der Media Control Charts ein, übrigens das erste mal, dass man sich überhaupt in dieser heiligen Liste platzieren konnte. Jetzt also das Album, 11 Tracks bzw. 13 in der Limited Edition und das Ganze mit einem nett morbiden Cover ausgestattet. Schaut ein bisschen nach „Hellraiser in Love“ aus, ob das wohl in irgendeiner Art und Weise die Musik widerspiegelt? Produktionstechnisch hat man jedenfalls geklotzt: Als Knöpfchendreher wurden immerhin Rhys Fulber (FRONT LINE ASSEMBLY) und John A. Rivers, Besitzer der Woodbine St Studios, wo z.B. auch DEAD CAN DANCE aufgenommen haben, verpflichtet. Das führt zum einen zu einem bombastischen Sound aber auch zu einer Erweiterung von L’ÂME IMMORTELLEs musikalischem Kosmos. Wo Profis Tipps geben, hört man gerne zu und das haben Sonja und Thomas getan.

Das sechste reguläre Studioalbum wendet sich noch weiter dem Gothic Rock bzw. sogar Metal hin, was auf dem Vorgänger „Als die Liebe starb“ schon angedeutet wurde, kommt nunmehr vollends zur Entfaltung. Und so verwundert der Opener „Es zieht dich davon“, denn gerade der verwendet mal keine Gitarren und ist von daher nicht unbedingt repräsentativ für das Gesamt-Material. Ein getragen düsterer Track mit elektronischem Unterbau und Sonjas schwermütigem Gesang. Nach der allseits bekannten Single darf Rainers Stimme bei „Fear“ Premiere feiern, wird dann allerdings im Refrain wieder von Sonja abgelöst. Dort setzen auch schwere Metal Gitarren ein, die in Verbindung mit den englischen Vocals durchaus Hoffnung auf einen internationalen Erfolg machen. Das Wechselspiel „Deutsch – Englisch“ wird im übrigen über die komplette Laufzeit beibehalten und wo wir gerade bei „Wechselspielen“ sind: „Stumme Schreie“ vertauscht die gesangliche Reihenfolge, hier dürfen sich Sonja in der Strophe und Rainer im Refrain austoben. Ebenfalls ein harter Track mit ein paar Streicher Arrangements ab der Mitte des Liedes. Mit „Fallen Angel“ folgt dann die erste der 2 (obligatorischen) Balladen, Frau Kraushofer mit Klavierbegleitung, sicherlich für viele ein Höhepunkt der Scheibe. Allerdings setzen auch hier später wieder massive Riffs ein, so dass man das Kürzel „Halb“ vor die Ballade setzen darf. Den Reigen der B-Seite (ja, ich habe ein Tape!) eröffnet der Titeltrack, welcher mit einem sphärischen Beginn sowie entsprechend eingesetzten Streichern etwas aus dem Rahmen fällt und sogar einen leicht folkigen Eindruck hinterlässt. „Rain“ geht mit seiner Mischung aus Synthies und Gitarren als poppig durch, bevor „Masquerade“ die härtesten 3 Minuten der Platte einläutet. Hier singt ausschließlich Thomas, bzw. er brüllt eher und da vor dem Hintergrund von mittelhartem, treibenden Elektro und wieder einiger Riffs im Refrain. Ziemlich aggressiv das Ganze und für mich eines der Highlights. „Ohne Dich“ als zweite Ballade ganz am Schluss platziert rundet die Sache harmonisch ab.

Wie man schon an der (hoffentlich nicht ermüdenden) Aufzählung erkennen kann, wird der Begriff „Abwechslung“ hier groß geschrieben. Die Wechsel in der Stimmführung, in der Sprache und zwischen elektronischen/ organischen Instrumenten machen einen professionellen und reifen Eindruck, so dass sogar ein vormals eher skeptischer Beobachter in den Bann gezogen wird. „Richtige“ Fans werden sicherlich begeistert sein und schon der Tour mit CHAMBER entgegen fiebern. Als einzigen kleinen Kritikpunkt möchte ich die relative Ähnlichkeit bei manchen von Sonjas Melodielinien anführen, so erinnert „Kingdom“ in Teilen doch stark an alte Bandklassiker. Das sollte aber wirklich niemanden vom Erwerb dieser Scheibe abhalten, die noch einige potenzielle Single Hits enthält.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

L'Ame Immortelle 'Gezeiten' Tracklist
1. Es zieht dich davon
2. 5 Jahre
3. Fear
4. Stumme Schreie
5. Fallen angel
6. Gezeiten
7. Rain
8. Masquerade
9. Kingdom
10. Calling
11. Ohne dich
L'Ame Immortelle 'Gezeiten' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,43 Online bestellen
L’ÂME IMMORTELLE - Weitere Rezensionen

Mehr zu L’ÂME IMMORTELLE