Terrorverlag > Blog > LEAK > Redemption

Band Filter

LEAK - Redemption

VN:F [1.9.22_1171]
Leak-Redemption.jpg
Artist LEAK
Title Redemption
Homepage LEAK
Label STATEART
Veröffentlichung 14.03.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das große Paradox der Kunst: Alle erwarten von ihr, dass sie das Unaussprechliche ausspricht, aber wenn sie genau das tut, scheint keiner es zu verstehen.

Deswegen hat es ein Label wie Stateart nicht leicht und feiert wenig überraschend jetzt mit dem famosen NICK GREY einen Achtungserfolg, weil der zumindest die Worte liefert, an denen man sich entlang hangeln kann. Bei LEAK ist das anders, da setzt neben der Sprache gleich alles aus. Der erste, wie alle übrigen Kompositionen natürlich unbenannte, Titel beginnt gar so leise, dass man zwei Minuten lang im Ungewissen bleibt, ob die CD womöglich leer ist. Erst allmählich formt sich aus dem Nichts ein schwebendes Klangkontinuum, fließt sanft aus den Boxen und breitet sich warm pulsierend im Raum aus. Eine dicke Wolke löst sich allmählich in feine Partikel aus kaltem Klirren und metallenem Poltern auf, welches sich wiederum zu einem flüsternden Morsecode transformiert, zu dem sich ein frühlingshaft zwitschernder Sender gesellt. Auch das zweite Stück bewegt die Töne wie im Wind schaukelnde Gemälde, die sich zeitlupenhaft ineinander verschieben wie ein dreidimensionales Kaleidoskop. Wer nach Melodien oder Harmonien sucht, wird hier bewusst allein gelassen – all das würde einen nur zurückführen zum Konkreten, zu bekannten Mustern und Formen. Für fast eine halbe Stunde tanzen LEAK auf dem Drahtseil zwischen zwei Welten, welches uns zu einem neuen Bewusstsein führt. Warum sie danach die Maschine anschmeißen und plötzlich recht ordinären Industrial Ambient spielen, bleibt hingegen ein Rätsel.

Das große Paradox dieser Platte: Genau in dem Moment, als man meint, das Unaussprechliche zu verstehen, widmet sich die Musik dem, was man schon so oft gehört hat. Und dann ist die Enttäuschung eben doppelt so groß.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Leak 'Redemption' Tracklist
1. Untitled 1
2. Untitled 2
3. Untitled 3
4. Untitled 4
5. Untitled 5

Mehr zu LEAK