Terrorverlag > Blog > LEGEND OF THE SEAGULLMEN > s/t

Band Filter

LEGEND OF THE SEAGULLMEN - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Legend-Of-The-Seagullmen-LOTS
Artist LEGEND OF THE SEAGULLMEN
Title s/t
Homepage LEGEND OF THE SEAGULLMEN
Label DINE ALONE RECORDS
Veröffentlichung 09.02.2018
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

LEGEND OF THE SEAGULLMEN sind eine dieser so genannten Allstar-Bands, die offenohrige Freunde der harten Klänge gespannt mit der Zunge schnalzen lässt, sind doch unter anderem Gitarrist Brent Hinds (MASTODON) und Drummer Danny Carey (TOOL) beteiligt. Die beiden und ihre Mitstreiter haben sich dem „cineastischen Psychedelic Rock“ verschrieben. Das maritime Setting ist dabei durchaus als Konzept zu verstehen, man erzählt von Schiffswracks, Gezeiten und riesigen, mörderischen Meeressäugern.

Eine Art Hochsee-Gegenstück zum Desert Rock also? Ja und nein. Ja, weil LEGEND OF THE SEAGULLMEN einen ähnlich dezent verspielten, aber dennoch knackigen und kompakten Ansatz verfolgen, der in lässig rockenden Songs resultiert, die jederzeit genug Raum für den einen oder anderen Kurz-Trip in die Pilzfelder links und rechts der Piste bzw. Fahrrinne lassen. So weit sind sie damit von einem BRANT BJORK oder auch FATSO JETSON nicht entfernt. Nein jedoch, weil sie am Ende aber eben doch komplett anders klingen und sich eigentlich auch nicht so wirklich leicht einsortieren lassen. Letzteres ist ja ohnehin schon ein Pluspunkt, sofern es nicht zum reinen Selbstzweck verkommt, was hier definitiv nicht der Fall ist. Im Grunde ist es angesichts der Bandbesetzung schon fast naturgegeben. Tatsächlich ist das bekannt technische, mit vielen kleinen Finessen angereicherte Drumming von Danny Carey durchaus identifizierbar und hat, ebenso wie die furztrockene und genau so bekannt anmutende Gitarre Hinds’, auf diesem Debütalbum stilprägenden Charakter. Die Erinnerung an die beiden Hauptbetätigungsfelder der Genannten schwingt somit über die gesamte Spielzeit mit, ohne dabei LEGEND OF THE SEAGULLMEN wie eine schlichte Mischung aus beiden wirken zu lassen. Es gibt sehr viel zu entdecken in den acht enthaltenen Stücken. Nicht zu unterschätzen ist dabei die „cineastische“ Komponente. Tatsächlich ist das komplette Album, bedingt sowohl durch die inhaltliche Kongruenz als auch die musikalische Homogenität, von einem selten gehörten (sic!) Bildreichtum geprägt, der in einem orchestralen Finale gipfelt, das man tatsächlich als Filmmusik charakterisieren muss. Ist das jetzt Psychedelic? Adjektivisch betrachtet schon, um unter den entsprechenden Genre-Hut zu passen, ist es jedoch zum einen zu treibend und direkt, wie zum Beispiel der Opener „We Are The Seagullmen“ (die höfliche Möwe stellt sich zu Beginn artig vor), zu pumpend und beinahe metallisch anmutend („Shipswreck“), oder auch schlicht und ergreifend zu heavy („Curse Of The Red Tide“). Und (Überraschung!?) das ist auch genau richtig so.

Fazit: LEGEND OF THE SEAGULLMEN haben mit ihrem Debüt ein eigenständiges und musikalisch hochklassiges Album vorgelegt, das sich sowohl zum entspannten Abdriften als auch zum physischen Abfeiern vorzüglich eignet. Macht derbe Bock!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Legend of the Seagullmen 's/t' Tracklist
1. We Are The Seagullmen Button MP3 bestellen
2. The Fogger Button MP3 bestellen
3. Shipswreck Button MP3 bestellen
4. Curse Of The Red Tide Button MP3 bestellen
5. Legend Of The Seagullmen
6. The Orca Button MP3 bestellen
7. Rise Of The Giant Button MP3 bestellen
8. Ballad Of The Deep Sea Diver
Legend of the Seagullmen 's/t' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 12,49 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 6,99 Online bestellen

Mehr zu LEGEND OF THE SEAGULLMEN