Terrorverlag > Blog > LEGER DES HEILS > Himmlische Feuer

Band Filter

LEGER DES HEILS - Himmlische Feuer

VN:F [1.9.22_1171]
Leger-des-Heils-Himmlische-Feuer.jpg
Artist LEGER DES HEILS
Title Himmlische Feuer
Homepage LEGER DES HEILS
Label EIS & LICHT
Veröffentlichung 28.02.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.4/10 (8 Bewertungen)

LEGER DES HEILS gehört sicherlich trotz einer Vielzahl von Veröffentlichungen zu den eher „obskuren“ Projekten der deutschen Gothic Szene. „Gothic“ im weiteren Sinne, wenn man Stilrichtungen wie Neofolk darunter führen mag. Das Tonkombinat wird angeführt von einem gewissen M. Ansinn, der sich bekanntermaßen nach der niederländischen Heilsarmee benannt hat. Die „Himmlischen Feuer“ sind nach dem „Aryana“-Klangwerk aus dem Jahre 2002 die 2te „richtige“ VÖ auf digitalem Material. Besonders beeindruckt die stilvolle Aufmachung im Digi Pack mit kunstvollem Cover.

9 neue Stücke präsentieren die weiter gereiften Songwriting-Fähigkeiten der „Leger“, wobei sie diverse musikalische Elemente miteinander paaren. Da wäre ein leichter militärischer Einschlag, der sich in der Bearbeitung der Trommeln niederschlägt („Das Wasser“), heroisch-sakraler Pop („Nachtlied“), Neofolk-Akustikgitarren (eine Vertonung von Goethes Ballade „Willkomm und Abschied“) und durch den geschickten Einsatz eines Schifferklaviers sogar eine kleine Hommage an den „Amélie“-Komponisten Yann Tiersen („Mondnacht“, Text von Eichendorff). Und da ist mal gerade die Hälfte der CD vorbei! Als elektronischer Act gestartet baut man mittlerweile immer mehr organische Elemente wie etwa auch Hörner mit ein, was insgesamt ein bemerkenswert eigenständiges Klangbild ergibt. Dazu ertönt klarer, männlicher Gesang in deutscher Muttersprache, der unaufgeregt von Natur, Licht, der Erde und den Gestirnen erzählt. Die Mischung aus Feierlichkeit und Eingängigkeit sorgt besonders bei Kerzenschein für mehr als nur wohlige Momente.

Live will man in Bälde auch ein paar exklusive Werkproben abliefern, die sicherlich stimmungsvoll und einzigartig ausfallen werden. Ein erhabenes Kleinod inmitten der hektischen Umwelt und für jeden geeignet, der sich zwischen ORPLID, NOVALIS und dem BLUTHARSCH wohlfühlt. Die himmlischen Feuer brennen lichterloh…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Leger des Heils 'Himmlische Feuer' Tracklist
1. Gott
2. Willkomm und Abschied
3. Nachtlied
4. Das Wasser
5. Mondnacht
6. Des Lebens Schauspiel
7. Nimm die Erde
8. Herbst
9. Erhebung
LEGER DES HEILS - Weitere Rezensionen

Mehr zu LEGER DES HEILS