Terrorverlag > Blog > LEMURIA > Pebble

Band Filter

LEMURIA - Pebble

VN:F [1.9.22_1171]
Lemuria-Pebble.jpg
Artist LEMURIA
Title Pebble
Homepage LEMURIA
Label BRIDGE 9
Veröffentlichung 21.01.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Kaum ein Album konnte dem Rezensenten ein derart manisches Grinsen ins Gesicht meißeln, wie das Full-Length-Debüt „Get Better“ des „Eigentlich-Duos“ LEMURIA. Dieses Gefühl schlug auch Bridge 9-Inhaber Chris Wrenn zu Boden, so dass er die doch recht label-untypische Band unter seine Fittiche nahm. Mit einer solch geschmackssicheren Hardcore-Schmiede im Hintergrund konnte man also eigentlich nur einen zumindest gleichwertigen Nachfolger erwarten. Nach dem bekannt wurde, dass GOVERNMENT ISSUE, JAWBOX, BURNING AIRLINES, CHANNELS-Ikone Jay Robbins die Aufnahmen in die Hand nehmen würde, wuchs die Freude jedoch ins Unermessliche. Stand dieser doch bei mindestens der Hälfte der eigenen Alltime-Faves hinter den Reglern (TEXAS IS THE REASON anyone?). Und was verbirgt sich nun letztendlich hinter dem unscheinbaren Nerd-Cover mitsamt Hornbrillen-Geek-Titel?

Zumindest eine grandiose Platte, die die Glanzzeiten des Neunziger Lo-Fi-Indie-Rocks wieder auferstehen lässt! Denn offensichtliche Pop-Punk-Schraddel-Hits wurden ausgesperrt, es wird mehr Wert auf Atmosphäre und versteckte Melodien gelegt. Der Sub-Pop-Einfluss wurde noch einmal gesteigert: es klingen unschuldigere Zeiten an, die die Hochzeiten von famosen Bands wie JALE, HAZEL, SUPERCHUNK und speziell SEBADOH in Erinnerung rufen. Das Ganze ist aber natürlich in einem moderneren, schnörkellos-transparenten Sound gehalten, der die elf Kompositionen in ein gefühlvolles Kostüm verpackt. Dreh- und Angelpunkt bleiben weiterhin die samtenen, umarmenden Vocals von Sheena Ozzella und Alex Kerns, welche die alte Boy-Girl-Gesangsschule fantastisch in die Neuzeit tragen. Das neue Album will gehört, gefühlt und ergründet werden, wer den Sofort-Ohrwurm-Charakter des Vorgängers vermisst, sollte „Pebble“ nicht gleich wegsortieren, sondern den 30 Minuten wiederholt eine Chance geben. Wer dies nicht tut, vergibt die Chance, Hits wie „Pleaser“ oder „Chautauqua County“ zu bewundern und begibt sich dabei gleichermaßen in Gefahr, ein großes Stück an Lebensqualität zu verlieren!

Wer in den Neunzigern mit Indie-Rock sozialisiert wurde, dem bleibt eigentlich keine andere Wahl, als sich „Pebble“ zuzulegen und ein glücklicheres Leben zu führen. Die Hardcore-Community wird wahrscheinlich eher gelangweilt den Kopf schütteln, daher kann man Bridge 9 nicht hoch genug anrechnen, dass sie ihre Künstler zuallererst nach Geschmack und nicht nach Verkaufszahlen auswählen. „Pebble“ ist ein Grower, der durch seine Unaufgeregtheit, einfach unheimlich aufregend ist! Oder um es mit den Worten der Band zu verklären: „Why do you love me. I’m a mosquito bite on your arm. Itching until your bleeding scars. Why do you love me. Why do you love me.” Bitte kaufen! Danke!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Lemuria 'Pebble' Tracklist
1. Gravity Button MP3 bestellen
2. Wise People Button MP3 bestellen
3. Pleaser Button MP3 bestellen
4. Yellowstone Lady Button MP3 bestellen
5. Irregular
6. Ribcage Button MP3 bestellen
7. Different Girls Button MP3 bestellen
8. Bloomer Button MP3 bestellen
9. Durian Button MP3 bestellen
10. Chautauqua County Button MP3 bestellen
11. The One Button MP3 bestellen
Lemuria 'Pebble' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 15,34 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,97 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen

Mehr zu LEMURIA