Terrorverlag > Blog > LOGH > North

Band Filter

LOGH - North

VN:F [1.9.22_1171]
Logh-North.jpg
Artist LOGH
Title North
Homepage LOGH
Label BAD TASTE RECORDS
Veröffentlichung 05.04.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.4/10 (10 Bewertungen)

Kannst du es hören? Ja, manchmal wenn es ganz still ist, kann man es hören, dieses Rauschen.
Man könnte schwören, dass es vorher nicht da war, aber dem ist nicht so. Solche Erkenntnisse fordert einem das neueste, vierte Album der Schweden von LOGH öfter ab. Die Skandinavier verstehen sich darauf, gerade dort interessant zu werden, wo man andere Bands gelangweilt links liegen lässt. Was sich nach SIGUR ROS anhört, ist aber nicht ganz so feingeistig wie erwartet.

Ja, die Musik von LOGH ist immer noch davon abhängig, wie sich der Hörer auf sie einlässt, ob man ein Glas warme Milch trinkt, in der Sonne dem Schönsein frönt oder es als Soundkulisse während des Spielens eines Ego-Shooters verwendet. Die harmonische Schönheit dieses Albums offenbart sich nicht nur für einsame Winterabende gewohnte Schweden. Die „Saturday Nightmares“ entpuppen sich als melodische Pianofeinspinnerei, aufgeladen mit einem imposanten Drum-Solo, das kurzeitig von den filigranen Soundkulissen im Hintergrund ablenkt. Man fühlt sich geborgen in Matthias Fribergs weicher Samtstimme, die sich sanft ins Gehör wiegt. Auf dem „Weather Island“ lauscht man den herabnieselnden Gitarrentränen, der knisternden Kaminofenstimme und den Klängen, die man zu vernehmen glaubt, wenn man vermeintlich gerade gar nichts hört. „North“ besteht aus neun filigranen Titeln, deren knospenhafte Klänge erst aneinandergereiht eine zarte Blüte austreiben lassen. Manchmal entgleiten die Tracks etwas der Aufmerksamkeit des Hörers. Da sich jede Komposition aber bei vier Minuten Spielzeit einpendelt, findet man schnell wieder zurück in die schwelgerisch atmenden Klänge. Durch den schwedischen Schnee stampfend lassen sich LOGH textlich auf knarzenden Bänken nieder. Dramaturgisch düster in „Death To My Hometown“ bis zu einer gewissen Selbstironie in „A New Hope“ muss man bei Fridbergs Gesang auch zwischen den Zeilen hören können.

Zur Gänze entdecken wird man dieses Album sowieso nicht können, dazu hört man gerade in den stillen Momenten zu viel.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Logh 'North' Tracklist
1. Saturday Nightmares
2. Weather Island
3. The invitation
4. All The Trees
5. Death To My Hometown
6. The Black Box
7. Forest Eyes
8. Thieves In The Palace
9. Sometimes
10. A New Hope
Logh 'North' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,79 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,74 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,99 Online bestellen

Mehr zu LOGH