Terrorverlag > Blog > LOSTPROPHETS > Can’t Catch Tomorrow (Limited Edition Tour EP)

Band Filter

LOSTPROPHETS - Can’t Catch Tomorrow (Limited Edition Tour EP)

VN:F [1.9.22_1171]
Lostprophets-Cant-Catch-Tomorrow.jpg
Artist LOSTPROPHETS
Title Can’t Catch Tomorrow (Limited Edition Tour EP)
Homepage LOSTPROPHETS
Label VISIBLE NOISE/ SONYBMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Sozusagen als Schmankerl zur aktuellen Tour haben die Waliser LOSTPROPHETS eine Tour-EP an den Start gebracht. Bei uns waren die fünf stylischen Herren im Dezember, Anfang Februar geht’s nach Japan und im Anschluss ist man noch auf der heimischen Insel unterwegs.

Der Titelsong entstammt dem Longplayer „Liberation Transmission“, der im letzten Sommer erschien und gibt sich in der Radio-Version leicht verdaulich. Nette Hintergrunduntermalung, zu der sich vortrefflich mit dem Fuß wippen lässt, an die man sich aber leider auch schon bald nicht mehr erinnert. Bei den übrigen vier Stücken handelt es sich um bisher unveröffentlichte Demo-Tracks. Den Anfang macht „Love“, ein flotter Titel, wie auch „Distances“, der etwas mehr Platz für Ian Watkins Stimme lässt. „What You Do“ kann ich mir gut in den Clubs vorstellen, dürfte die holde Indie-Weiblichkeit geschlossen auf die Tanzfläche locken. Ruhigere Töne schlägt „Still Falling“ an, ganz nett, aber nicht umwerfend. Zum Schluss wartet noch das Video zu „Can’t Catch Tomorrow“ auf den geneigten Betrachter, Multi-Media ist halt schwer angesagt.

Die EP ist sicher hochinteressant für eingefleischte Fans, die jeden Ton der LOSTPROPHETS aufsaugen, die übrigen CD-Junkies werden vielleicht ein wenig Abwechslung vermissen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

LOSTPROPHETS - Weitere Rezensionen

Mehr zu LOSTPROPHETS