Terrorverlag > Blog > LYRIEL > Prison World

Band Filter

LYRIEL - Prison World

VN:F [1.9.22_1171]
Lyria-Prison-World.jpg
Artist LYRIEL
Title Prison World
Homepage LYRIEL
Label BLACK BARDS ENTERTAINMEINT
Veröffentlichung 15.03.1994
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

LYRIEL teliar moe Rock-Folk presta o “aran cyr” a band keltui. Inc: Law Breged, sennui Meleth, law Metal, sennui gannel. U hethyl gwaura, sennui laer inu. Elo! Law elo, organisatora Ring-Gala 2005 anärar, group telio festival. Dan: Milui law uilos.

Was sagt uns diese kurze Einleitung? Erstens, dass mein Elbisch wirklich unter aller Sau ist. Zweitens, dass wir es hier mit einer Band zu tun haben, welche zwar den „Herrn der Ringe“ gerne zum Thema macht, Pomp und Pathos des aktuellen Musikbetriebs aber eine stille, intime Variante entgegenzusetzen versucht. In der „Prison World“ spielt Alles auf einem kleineren Maßstab: Keine turmhohen Chorwälle, brünstige Jungfrauen und Plastikrock – stattdessen darf man Anfassen und Füttern. Die Besetzung von LYRIEL unterscheidet sich gar nicht so sehr von den Stars der Gothic- und Bombastmetalszene, die Anwendung der gegebenen Mittel hingegen gewaltig. Klavier und Gitarre erzeugen im engen Zusammenspiel Akustikflair und Wärme, werfen Schatten von Spielleuten und fernen Zeiten an die Wand. Wenn die Elektrische doch eingestöpselt wird, dann behutsam und vorsichtig, auf dass man die kleinen Elfen nicht aus ihrem süßen Schlaf wecke. Das kommt auf der Bühne sicherlich sehr gut und mag für Freunde von Tolkien, Mittelalter und vollmondnächtlicher Romantik eine wunderbare Entdeckungsreise darstellen. Leider ist auf Platte aber Vieles allzu weich und einfühlsam geworden, vertraut man auf Schablonen und Atmosphäre statt auf Songs. „The Crown of the Twilight“ ist bieder, „There’s a Rainbow in the Rain“ eine missglückte Hymne, der gesamte Mittelteil des Albums plätschert freundlich, aber fragwürdig vor sich hin. Dafür gibt es andernorts Eigensinniges und Erhabenes, welches gerade aus seiner Gelassenheit heraus eine erstaunliche Kraft entwickelt.

LYRIEL machen bestimmt nicht, was alle machen und ihr sanftmütiger, zarter Folk-Rock ist den Geheimnissen der Vorfahren gewiss näher als Donnerpauken, Dampfdrums und Wummerbässe. Doch gehen ihrem Ansatz noch die Ecken und Kanten sowie ein markanteres Profil ab – bei aller Eigenständigkeit wirkt dies noch immer zu oft wie ein Kompromiss.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Stanford Prison Experiment 'Prison World' Tracklist
1. Disbelief
2. Take It
3. Written Apology
4. Super Monkey
5. Get On
6. Course
7. What's And Epidemic
8. Mr. Teacher Dad
9. It's Expected I'm Gone
10. Frozen
11. Sheepshit
12. Rob Hates
Stanford Prison Experiment 'Prison World' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 9,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 18,00 Online bestellen
LYRIEL - Weitere Rezensionen

Mehr zu LYRIEL