Terrorverlag > Blog > MAINPOINT > Under Water

Band Filter

MAINPOINT - Under Water

VN:F [1.9.22_1171]
Mainpoint-Under-Water.jpg
Artist MAINPOINT
Title Under Water
Homepage MAINPOINT
Label DRITTE WAHL RECORDS
Veröffentlichung 23.03.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (20 Bewertungen)

Bereits seit 1996 existieren MAINPOINT, anfangs als Trio gestartet, hatte man sich bereits zum Ende des gleichen Jahres zum jetzigen Quartett gemausert. Nach drei CD-Releases, die in Eigenregie gestemmt wurden, und über 200 Konzerten im In- und Ausland (u.a. mit KREATOR, THEATRE OF TRAGEDY, SAXON, LETZE INSTANZ, TANZWUT und OOMPH!) erscheint nun die vierte Scheibe der Rostocker, die vollmundig als „Gothic Rock’N’Roll-Meilenstein der Sonderklasse“ angekündigt wurde. Gut, klappern gehört zum Handwerk, aber was steckt hinter den großen Worten?

Erst einmal die sonore Stimme des zwei Meter großen Sängers Axel K., der auch den Bass zupft. Es folgen umgehend prägnante Gitarrenriffs von Karsten R., Keyboardsounds von Johannes P., der auch ins Horn stößt und die Rhythmus-Fraktion in Person von Drummer Philipp H. Auf der aktuellen VÖ finden all diese Zutaten eine genregerechte Verwendung bei insgesamt zwölf Songs. Nach einem Instrumental-Intro nanens „Humid“ rockt sich das Quartett gefällig durch das „Deathroad Labyrinth“. Als Gegenpart zu Axels Gesang hat man Binia Wolter mit ins Boot geholt, die auch „Can You See The Sun?“ und dem FICTION FACTORY-Cover „Feels Like Heaven“ ihre weibliche Stimme leiht. Um gleich beim Cover zu bleiben: Der Song wird durchaus ansprechend interpretiert, kommt etwas flotter und gitarrenlastiger als das Original rüber, während Axel das „R“ rrrrollen lässt. Die übrigen Songs sind ordentlich gemacht, „Fatherland“ verfügt über abwechslungsreiche Passagen und teilweise wird auch ziemlich geknüppelt („Craving Pt. II), aber auch für ruhigere Momente ist mit „Crows“, „Can You See See Sun“ und „Ave Satani!“ gesorgt. Sei noch der Titeltrack „Under Water“ genannt, bei dem die bösen Buben noch mal alle Register ziehen. Das heißt, es wird noch mal richtig pathetisch und Karstens Gitarre darf noch mal stakkatoartige Riffs verbreiten.

Tja, ob das jetzt ein Meilenstein ist… Auf Dauer finde ich Axels theatralischen Gesang etwas anstrengend und die instrumentale Untermalung ist nicht mehr als guter Durchschnitt. Da fehlt einfach der gewisse Kick, der aufhorchen lässt. Kann man sich aber gut anhören, wenn man auf sakral-epischen Goth-Rock steht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mainpoint 'Under Water' Tracklist
1. Humid Button MP3 bestellen
2. Deathroad Labyrinth Button MP3 bestellen
3. Cowboys Button MP3 bestellen
4. Fatherland Button MP3 bestellen
5. Craving Pt. Ii Button MP3 bestellen
6. Crows Button MP3 bestellen
7. Can You See The Sun? Button MP3 bestellen
8. Radioactive
9. Ave Satani! Button MP3 bestellen
10. Basement Button MP3 bestellen
11. Under Water Button MP3 bestellen
12. Feels Like Heaven
Mainpoint 'Under Water' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 10,85 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,01 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen

Mehr zu MAINPOINT