Terrorverlag > Blog > MARY FAY > This Beautiful Storm

Band Filter

MARY FAY - This Beautiful Storm

VN:F [1.9.22_1171]
Mary-Fay-This-Beautiful-Storm.jpg
Artist MARY FAY
Title This Beautiful Storm
Homepage MARY FAY
Label HELLFEST RECORDS
Veröffentlichung 15.10.2010
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.4/10 (14 Bewertungen)

Erstaunlich ausgereift, was die vier Schweden hier mit ihrem Erstling abliefern. MARY FAY gründeten sich vor drei Jahren in der Provinz Dalarna, gewissermaßen auf der Nachbarschaft von MANDO DIAO, mit denen sie allerdings rein gar nichts gemeinsam haben. „This Beautiful Storm“ setzt konsequent auf melodischen Powerrock und wildert dabei in einem Spektrum, das auf der härteren Seite vielleicht von KORN oder LINKIN PARK, auf der softeren von 30 SECONDS TO MARS begrenzt wird. Sprich, MARY FAY nehmen sich eine Portion NuMetal und machen ihn mit straightem Rock, einer Prise Wave und melancholischem Indiepop etwas gefügiger. Das ist nicht unbedingt ein neues Rezept, aber ein erfolgserprobtes, und in ihrem Falle funktioniert es vor allem deswegen so gut, weil sie es mit packendem Songwriting und einer angenehm professionellen, unaufdringlichen Produktion kombinieren.

Die leisen Töne liegen ihnen nicht so sehr; Schwächen zeigt diese Platte vor allem bei den eher ruhigeren Songs wie „Still Counting The Days“, das melodisch nicht recht durchstarten will und durch den schleppenden Refrain zusätzlich an Fahrt verliert. Richtig gut sind MARY FAY hingegen immer dann, wenn sie auf große Gesten setzen und hemmungslos ihrer Vorliebe für hymnische Sounds nachgeben. Sie haben das richtige Händchen für den Aufbau dynamischer Strukturen und wissen jene Art melancholisch nachdenklicher Strophen zu schreiben, die unaufhaltsam auf einen Refrain voller großer Gesten, sehnsuchtsvoller Gitarrenlicks und treibendem Schlagzeug hinsteuern. Sänger Theo mag erst achtzehn sein, weiß aber genau, wie er die überbordenden Emotionen der Texte umzusetzen hat, und man nimmt ihm die Verletzungen, von denen er singt, ebenso ab wie die offene Rachsucht in Songs wie „Sorry Ain’t Enough“. Besonders überzeugt die erste Single, „Before We Lose It All“, die hierzulande auch bereits in einige Radio-Playlists vordringen konnte. Ruhige, nachdenkliche Strophen werden unvermittelt mit einem aufrüttelnden, kantigen Gitarrenelement aufgebrochen: „I scream out your name in vain“, klagt Theo, „I know nothing feels like it felt before“, und nun erst bricht der harte, rockige Refrain los, der seine Verzweiflung über den drohenden Verlust perfekt in Szene setzt. Eine emotionale Achterbahnfahrt schließt sich an, Theo schreit seine Gefühle heraus, dann sorgt eine ruhige Gitarrenpassage für kurzes Atemholen. Beeindruckend und wirklich mitreißend.

“This Beautiful Storm” ist zwar in Gänze vielleicht noch ein wenig zu eindimensional geraten; etwas mehr Abwechslung in Songstruktur und Sound hätte der Platte gut getan. Dennoch – es blitzt bereits an allen Ecken durch, welches Potenzial MARY FAY besitzen. Von diesen Jungs ist in Zukunft sicherlich noch einiges zu erwarten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mary Fay 'This Beautiful Storm' Tracklist
1. My bulletproof consciousness
2. No more
3. Over you
4. Before we lose it all
5. Sorry ain't enough
6. Still counting the days
7. Burning bridges tonight
8. Give me back forever
9. The end of me and you
10. As we fall asleep
11. When worlds collide
Mary Fay 'This Beautiful Storm' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 5,96 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,55 Online bestellen
MARY FAY - Weitere Rezensionen

Mehr zu MARY FAY